Galaxy Note 7 soll Irisscanner besitzen

Naja !47
Das Galaxy Note 7 könnte über zwei gebogene Display-Kanten verfügen
Das Galaxy Note 7 könnte über zwei gebogene Display-Kanten verfügen(© 2016 Twitter/OnLeaks)

Hinweis auf Sicherheits-Feature im kommenden Vorzeigemodell: Das Galaxy Note 7 wird voraussichtlich schon im Sommer das Licht der Welt erblicken, weshalb sich auch die Gerüchte zur möglichen Ausstattung mehren. Aktuell heißt es, dass Samsung das Top-Smartphone mit einem Irisscanner ausstatten könnte.

Der Hinweis auf das Feature des Galaxy Note 7 ließe sich in einer neuen Firmware-Beta finden, die über das Galaxy Beta-Programm bezogen werden kann, berichtet GSMArena. Dort wird offenbar in den Privatsphäre-Einstellungen auch ein Irisscanner als Option aufgeführt. Demnach sei es wahrscheinlich, dass Samsung diese Möglichkeit zum Entsperren mit seinem nächsten Vorzeigemodell anbietet – was voraussichtlich das Note 7 sein wird.

Release im August möglich

Außerdem habe Samsung die Technologie nach Indien eingeführt, wie der Import-Datenbank Zauba zu entnehmen ist. Gut möglich also, dass Samsung den Irisscanner für das Galaxy Note 7 dort testet. Von allen Optionen zum Entsperren eines Smartphones soll der Irisscanner mit Abstand die schnellste sein – und die mit der geringsten Fehlerquote. Bereits im April dieses Jahres gab es das Gerücht, dass der Nachfolger des Galaxy Note 5 mit dieser Technologie ausgestattet sein wird.

Samsung wird voraussichtlich im Jahr 2016 die "6" im Namen auslassen und das nächste Note-Phablet mit S Pen als "Galaxy Note 7" veröffentlichen. Darauf weisen auch bereits mehrere geleakte Teaser für das Smartphone hin. Das Smartphone soll ein 5,8-Zoll-Display besitzen, das über zwei um die Seiten gebogene Display-Kanten verfügt. Auch eine Dual-Kamera ist für das High-End-Gerät im Gespräch. Samsung könnte das Note 7 Gerüchten zufolge schon Anfang August 2016 der Öffentlichkeit vorstellen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Gboard: Googles Smart­phone-Tasta­tur verein­facht Einhand-Bedie­nung
Guido Karsten
Googles Gboard-App gibt es auch für iOS
Google hat eine neue Version seiner Tastatur-App Gboard veröffentlicht. Nun könnt Ihr die Tastatur auf dem Smartphone-Display verschieben.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.