Galaxy Note 8: KitKat-Update nun auch für Wi-Fi-Geräte

Her damit !40
Nach Südkorea und Polen kriegt das Galaxy Note 8 nun auch im Vereinigten Königreich Android 4.4 KitKat. Wann sind wir dran?
Nach Südkorea und Polen kriegt das Galaxy Note 8 nun auch im Vereinigten Königreich Android 4.4 KitKat. Wann sind wir dran?(© 2014 Samsung)

Der Rollout von Android 4.4 KitKat für das Galaxy Note 8 ist in vollem Gange und ist nun auch für Wi-Fi Geräte verfügbar, meldet SamMobile. Bereits zuvor hatte Samsung damit begonnen, das Tablet mit dem Update auszustatten, jedoch nur über Kies und für LTE-fähige Geräte.

Nachdem Samsung ab dem 12. Mai zunächst nur Galaxy Note 8-Besitzer in Südkorea und Polen im Rahmen der ersten Verbreitungswelle mit Android 4.4 KitKat bedacht hat, folgen ab dem heutigen 19. Mai die Nutzer im Vereinigten Königreich. Dort steht die neue Software-Version jetzt auch als Over-The-Air-Update zur Verfügung steht. Zuvor war sie lediglich über Samsung Kies und als Online-Update zu beziehen.

Release in Deutschland rückt in greifbare Nähe

Bis es auch hierzulande offiziell zum Download bereitsteht, dürfte es also nicht mehr allzu lange dauern. Android 4.4 KitKat enthält eine Reihe Verbesserungen und neue Features, darunter etwa eine bessere Performance durch den Runtime Compiler ART. Apps laden schneller und verbrauchen weniger RAM und Akku-Leistung, belegen dafür aber mehr Speicher und brauchen dezent länger bei der Installation.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.
Xperia XZ und X Perfor­mance erhal­ten Sicher­heits­up­date für Januar
Michael Keller
Das aktuelle Update soll auf dem Xperia XZ alle bekannten Sicherheitslücken stopfen
Sony stellt Googles Sicherheitsupdate von Januar 2017 zur Verfügung: zunächst für das Xperia XZ und das Xperia X Performance.
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien
Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.