Galaxy Note 8: Update soll die LTE-Verbindung verbessern

Samsung Galaxy Note 8
Samsung Galaxy Note 8 (© 2017 CURVED )

Das Jahr 2017 nähert sich seinem Ende und Samsung versieht sein aktuelles Flaggschiff-Phablet, das Galaxy Note 8, mit einem neuen Update. Neben anderen Fehlerkorrekturen soll das vor allem eine Verbesserung für die Datenübertragung via LTE an Bord haben.

Laut des offiziellen Changelogs zum Update für das Galaxy Note 8 behebt die frische Software ein Problem, das für eine "zeitweilige Unterbrechung bei der Übertragung von LTE-Daten" sorgen kann. Wie SamMobile berichtet, ist nicht ganz klar, was der Hersteller damit meint. Der Bugfix könnte jedoch für einen reibungsloseren Wechsel zwischen dem 3G- und dem LTE-Empfang sorgen. Hier sollen einige Nutzer des Samsung-Phablets noch Probleme festgestellt haben.

Noch kein Android Oreo

Die Firmware, welche seit einigen Tagen bereits in Taiwan verteilt wird, besitzt wie die vorherige Software für das Galaxy Note 8 noch die Versionsnummer N950FXXU2BQKG. Deswegen und weil die Verbesserung der LTE-Verbindung der einzige detailliert beschriebene Punkt im Changelog ist, gehen wir davon aus, dass es sich nur um ein vergleichsweise kleines Update handelt.

Der Patch beinhaltet weder eine neue Android-Version noch ein neues Sicherheitsupdate. Nutzer des Galaxy Note 8 müssen also weiterhin auf das Android Oreo-Update warten, das zurzeit als Betaversion getestet wird. Das aktuelle Sicherheitsupdate für Dezember 2017 hat Samsung bereits Mitte Dezember veröffentlicht und erreicht auch in Deutschland immer mehr Geräte.

Deal Galaxy S22 Ultra Burgunder Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Deal Galaxy S22+ Roségold Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Plus 5G
+ o2 Free M 20 GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema