Galaxy Note 9 auseinandergenommen: Samsung verbaut eine Wasserkühlung

Galaxy Note 9
Galaxy Note 9(© 2018 CURVED)

Kaum wurde das Galaxy Note 9 vorgestellt, da wird es bereits in seine Einzelteile zerlegt. Dabei ist eine außergewöhnlich große Wasserkühlung zum Vorschein gekommen.

Gerade erst hat Samsung das Galaxy Note 9 der Öffentlichkeit präsentiert, schon hat der russische Blog Hi-Tech Mail Ru das neue Phablet auseinandergenommen, berichtet GizChina. Dabei entdeckten sie eine Wasserkühlung, die offenbar weitaus größer und weniger passiv ausfällt als im Vorgänger Note 8. Das Kühlsystem soll Wasser durch ein verhältnismäßig großes Kupferrohr leiten – eine Technik, wie sie offenbar auch für Notebooks angewendet wird, wie im Bericht der russischen Kollegen beschrieben wird.

Akku nimmt mehr Raum ein

Ansonsten lehnt sich das Innenleben des Galaxy Note 9 stark an das des Vorgängers an. Die Technik wird weiterhin durch eine Abdichtung gegen Flüssigkeiten von außen abgeschirmt und sorgt so für ein IP68-Rating. Einige Komponenten sind kleiner geworden als beim Note 8, vermutlich auch um dem größeren 4000-mAh-Akku Platz zu geben.

Eine Änderung betrifft zudem den Ladeanschluss. Der ist jetzt nicht mehr Teil des Motherboards, was eine Reparatur oder einen Austausch erleichtert. Insgesamt erscheint das Note 9 etwas solider verbaut zu sein als sein Vorgänger, sodass es Stürze und andere Extremsituationen besser verkraften müsste. Wir haben das Galaxy Note 9 zwar nicht zerlegt, uns seine Funktionen im Hands-On-Test aber umso genauer angeschaut.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 9: Das Sicher­heits­up­date für Okto­ber ist da
Sascha Adermann
Das Samsung Galaxy Note 9 erhält ab sofort das Sicherheitsupdate für Oktober
Zwölf kritische Sicherheitslücken schließt Samsung auf dem Galaxy Note 9 mit dem Sicherheitsupdate für Oktober. Auch das Note 8 erhält den Patch.
Samsung Galaxy S9 und Co.: Android Pie kommt frühe­s­tens im Januar 2019
Francis Lido
Peinlich !7Besitezr des Samsung Galaxy S9 müssen wohl noch eine Weile auf Android 9 Pie warten
Samsung lässt sich offenbar Zeit mit dem Update auf Android Pie. Das Unternehmen selbst soll einen Rollout im Frühjahr 2019 angedeutet haben.
Galaxy Note 9 und Co.: Samsung-Spot dreht sich nur um Fort­nite
Sascha Adermann
Der beliebte Battle-Royale-Shooter "Fortnite" (Bild) befindet sich für Android-Geräte noch in der Beta-Phase.
In einem Werbespot von Samsung stehen nicht Galaxy Note 9, Galaxy Tab S4 und Co. im Mittelpunkt: Der Clip zeigt in erster Linie das Spiel "Fortnite".

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.