Galaxy Note 9 demontiert: So schwer zu reparieren wie sein Vorgänger

Das Samsung Galaxy Note 9 ist offenbar nichts für Bastler
Das Samsung Galaxy Note 9 ist offenbar nichts für Bastler(© 2018 CURVED)

Der Teardown offenbart das Innenleben des Samsung Galaxy Note 9: Die Experten von iFixit haben das aktuelle Vorzeigemodell aus Südkorea auseinandergenommen. Dabei zeigt sich, dass es nicht ratsam ist, dass Smartphone selbst zu reparieren.

Das Team von iFixit hat das Galaxy Note 9 zerlegt und die einzelnen Arbeitsschritte auf seiner Webseite umfassend dokumentiert. Zu dem Teardown gibt es auch ein Video, das ihr unter diesem Artikel findet. Hauptkritikpunkt der Experten: Samsung hat die Rückseite des Phablets mit einer Menge Kleber befestigt, der nur schwer zu lösen ist. Für alle möglichen Reparaturen muss die rückseitige Abdeckung aber zunächst entfernt werden.

Komplizierter Displaytausch

Insgesamt gibt iFixit dem Galaxy Note 9 auf seiner Reparierbarkeits-Skala vier von zehn möglichen Punkten. Damit fällt die Bewertung genau so aus wie die des Vorgängers Galaxy Note 8 von 2017. Tatsächlich fällt auch das Fazit sehr ähnlich aus: Die Menge an verwendetem Kleber führt unter anderem dazu, dass der Austausch des Displays sehr kompliziert ist.

Positiv heben die Experten hingegen wie schon beim Teardown des Note 8 hervor, dass Samsung keine Spezialschrauben verwendet. Der neue S Pen ist offenbar sehr einfach zu öffnen ("wie eine Banane") – allerdings nicht, ohne ihn dabei zu beschädigen. Das Galaxy Note 9 ist nicht das einzige Flaggschiff, dessen Reparierbarkeit mit vier von zehn Punkten bewertet wird: Diese Punktezahl erreichten auch das Galaxy S9 Plus, das LG G7 ThinQ und das Huawei P20 Pro. Wie das Note 9 gebaut wird, zeigt Samsung mit einem kürzlich veröffentlichten Video.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 9: Den Bixby-Button für immer abschal­ten?
Michael Keller
Samsung Galaxy Note 9
Bixby auf dem Samsung Galaxy Note 9 ausschalten: Ein Bastler zeigt, wie der Button mit ein paar Handgriffen dauerhaft deaktiviert werden kann.
Samsung Galaxy Note 9 erhält Sicher­heits­up­date für Septem­ber
Francis Lido
Für das Galaxy Note 9 steht eine neue Firmware-Version bereit
Samsung verteilt den September-Sicherheitspatch für das Galaxy Note 9. Er adressiert mehrere Schwachstellen und ist daher eine Pflichtinstallation.
Samsung Galaxy Note 9 kommt offen­bar in Silber
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 gibt es hierzulande bereits in Schwarz (Bild) und Ocean Blue
Das Galaxy Note 9 wird angeblich in einer weiteren Farbe erscheinen. Samsung soll eine Variante in Silber veröffentlichen – auch in Deutschland?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.