Galaxy Note 9 könnte Eingabe mit Stift und Finger gleichzeitig unterstützen

Der Nachfolger des Galaxy Note 8 kommt vermutlich im Herbst 2018 auf den Markt
Der Nachfolger des Galaxy Note 8 kommt vermutlich im Herbst 2018 auf den Markt(© 2017 CURVED)

Das Galaxy Note 9 soll Euch noch mehr Freiheiten bei der Bedienung geben: Das Galaxy S9 wird voraussichtlich im Frühling 2018 erscheinen, das neue Flaggschiff der Note-Reihe hingegen erst im Herbst. Trotzdem gibt es bereits jetzt neue Gerüchte zu dem Top-Phablet.

Einem im Internet aufgetauchten Patent zufolge arbeitet Samsung daran, die Eingabe auf dem Display per S-Pen und per Finger gleichzeitig zu erlauben, berichtet GizmoChina. Auf diese Weise könnten mit dem Galaxy Note 9 vielfältigere Möglichkeiten zum Zeichnen entstehen: Wenn Ihr zum Beispiel einen Finger auf den Bildschirm haltet, zeichnet der S-Pen eine dickere Linie als sonst. Der Finger wirkt in diesem Szenario also wie eine Funktionstaste auf der Tastatur.

So viel Speicherplatz wie ein PC

Eine andere Option in dem Patent besteht darin, noch mehr Gesten als Shortcuts festzulegen. Wenn Ihr mit dem Finger den Buchstaben "Z" zeichnet, wechselt ihr beispielsweise zum nächsten Memo. Ein gespiegeltes "Z" bringt Euch zum vorherigen Memo zurück. Zwar liefert das Patent keinen direkten Hinweis auf das Galaxy Note 9 – die S-Pen-Unterstützung ist allerdings ein besonderes Merkmal der Note-Reihe von Samsung. Somit erscheint es naheliegend, dass dieses Feature im Nachfolger des Galaxy Note 8 Verwendung findet.

Anfang Dezember 2017 hieß es, dass Samsung seine Smartphones künftig mit so viel Speicherplatz wie PCs ausstatten wird. Das Galaxy Note 9 könnte das erste Gerät sein, das von den enorm großen Flash-Speichern profitiert, die bis zu 512 GB Kapazität bieten. Ein anderes Merkmal des Note 9 könnte der Fingerabdrucksensor sein, der sich vielleicht im Display befindet.


Weitere Artikel zum Thema
Uhssup: Stellt Samsung mit dem Galaxy S9 ein sozia­les Netz­werk vor?
Christoph Lübben
Anders als das Galaxy S8 (Bild) könnte das Galaxy S9 mit einer eigenen Social-Media-App namens "Uhssup" erscheinen
Den eigenen Standort mit anderen Personen teilen und kommentieren: Mit "Uhssup" soll Samsung ein eigenes soziales Netzwerk auf das Galaxy S9 bringen.
Galaxy S9 und S9 Plus: Alle Details zu den Top-Gerä­ten durch­ge­si­ckert
Christoph Lübben8
Das Galaxy S9 wird sich vom Galaxy S8 (Bild) auf der Vorderseite offenbar wirklich kaum unterscheiden
In einem großen Leak sind viele Informationen zum Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus aufgetaucht. Ungeklärt bleibt, ob Samsung eine 3D-Kamera verbaut hat.
Galaxy Tab S4: Neues High-End-Tablet offen­bar kurz vor der Enthül­lung
Guido Karsten7
Wie das Galaxy Tab S3 (Bild) könnte auch das Tab S4 mit einem S Pen daherkommen
Kurz vor dem MWC 2018 sind Hinweise auf ein mögliches Galaxy Tab S4 aufgetaucht. Der Vorgänger wurde vor einem Jahr präsentiert.