Galaxy Note 9 könnte noch Ende August in den Handel kommen

Das Galaxy Note 9 soll sich optisch kaum vom Note 8 (Bild) unterscheiden
Das Galaxy Note 9 soll sich optisch kaum vom Note 8 (Bild) unterscheiden(© 2017 CURVED)

Der Termin für die Enthüllung des Galaxy Note 9 steht bereits seit Längerem fest: Samsung wird sein kommendes Flaggschiff am 9. August 2018 der Öffentlichkeit präsentieren. In den Handel gelangen wird das Flaggschiff aber wohl nicht unmittelbar danach.

Koreanische Medien gehen derzeit davon aus, dass der Marktstart des Samsung Galaxy Note 9 zwei Wochen später erfolgen wird, berichtet PhoneArena. Ab dem 24. August 2018 soll das Phablet demnach – zumindest in Südkorea – erhältlich sein. Damit wäre es früher dran als das Galaxy Note 8 im Vorjahr. Den Vorgänger des Note 9 hat Samsung erst am 15. September 2017 veröffentlicht.

Respekt vor Apple?

Grund für den vorgezogenen Release sei vermutlich die voraussichtlich im September stattfindende Vorstellung der neuen iPhones. Offenbar erhofft sich Samsung, dass ein zeitlicher Vorsprung die Verkaufszahlen des Galaxy Note 9 positiv beeinflusst. Besonders das große iPhone (2018) könnte dieselbe Zielgruppe ansprechen wie das Samsung-Phablet.

Dass das Galaxy Note 9 den direkten Vergleich mit dem Apple-Smartphone für sich entscheiden könnte, ist zumindest den bisherigen Gerüchten zufolge unwahrscheinlich. Denn revolutionäre Neuerungen soll das Flaggschiff nicht mitbringen. Stattdessen soll es sich um eine behutsame Weiterentwicklung des Vorgängers handeln, bei der sich optisch nicht viel ändert.

Zu den Verbesserungen gegenüber dem Note 8 soll unter anderem ein ausdauernderer Akku zählen. Darüber hinaus bietet das Display angeblich eine höhere Maximalhelligkeit und die Hauptkamera eine bessere Bildstabilisierung. Letztere besitzt außerdem wohl eine mechanische Blende, wie wir sie bereits vom Galaxy S9 kennen. Der Eingabestift "S Pen" erhält Gerüchten zufolge einen Akku und unterstützt Bluetooth.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 9: So viel soll das Top-Smart­phone kosten
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 hat zur Veröffentlichung bereits 999 Euro gekostet
Offenbar steigt der Preis nicht: Einem Gerücht zufolge wird das Galaxy Note 9 wie sein Vorgänger unter 1000 Euro kosten.
So soll das Samsung Galaxy Note 9 ausse­hen
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 wird 2019 offenbar erneut veröffentlicht – als Note 9
Sieht das Galaxy Note 9 tatsächlich wie sein Vorgänger aus? Offenbar ist ein Pressebild des kommenden Top-Smartphones aufgetaucht.
Galaxy Note 9 soll schwe­rer und ausdau­ern­der sein als der Vorgän­ger
Francis Lido2
Das Galaxy Note 9 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das Galaxy Note 9 soll länger durchhalten als der Vorgänger. Im Vergleich zum Note 8 ist das Phablet außerdem angeblich dicker, breiter und schwerer.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.