Galaxy Note 9 soll gleiches Infinity Display mitbringen wie Galaxy S9

Beim Nachfolger des Galaxy Note 8 liegt der Fingerabdrucksensor wohl nicht mehr neben der Kamera
Beim Nachfolger des Galaxy Note 8 liegt der Fingerabdrucksensor wohl nicht mehr neben der Kamera(© 2017 CURVED)

Samsung hat das Galaxy S9 gerade erst präsentiert, doch wartet offenbar schon das nächste High-End-Smartphone auf seine Fertigstellung. Ein Eintrag in der Datenbank des Browser-Benchmarks HTML5Test lässt sogar vermuten, dass der Hersteller das Premium-Phablet bereits Tests unterzieht.

Da es sich bei dieser Testplattform eben nicht um einen Leitsungs-Benchmark für Smartphone-Hardware handelt, verrät der Eintrag leider nicht viel über die Ausstattung. Ein paar spannende Details sind aber dennoch zu finden: So verrät uns die Angabe zur Bildschirmauflösung beispielsweise, dass offenbar auch das Galaxy Note 9 ein Infinity Display im 18,5:9-Format erhalten soll. Solch ein Bildschirm kommt schon  bei den Galaxy S9- und Galaxy S8-Modellen sowie beim Galaxy Note 8 zum Einsatz.

Software noch ausbaufähig

Auch verrät uns das Testergebnis, dass auf dem vermeintlichen Galaxy Note 9 Android 8.0.0 Oreo installiert ist. Dies sollte sich bis zum Release, der eher im Spätsommer oder Herbst zu erwarten ist, aber noch ändern. Auch wenn Samsung vielleicht nicht Android P installieren wird, sollte doch zumindest die aktuelle Version Android 8.1 zum Einsatz kommen.

Die Modellnummer des getesteten Galaxy Note 9 lautet SM-N960U und sollte zur Ausführung für die USA gehören. Hierzulande müsste hingegen das Modell mit der Bezeichnung SM-N960F auf den Markt kommen. Wie bei den zuletzt erschienenen Generationen der Note-Reihe wird die Variante für Deutschland vermutlich wieder einen von Samsung entwickelten Exynos-Chipsatz erhalten, während das US-Gerät mit Qualcomms Snapdragon 845 arbeitet. Mit einer Präsentation und einem Release ist erst ab Sommer 2018 zu rechnen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 9: So will Samsung Bixby verbes­sern
Lars Wertgen
Der Bixby-Assistent, wie hier auf dem Galaxy S9, soll zukünftig flotter werden
Wenn das Galaxy Note 9 erscheint, hat das Phablet wohl auch den Sprachassistenten Bixby 2.0 an Bord. Der soll schneller als sein Vorgänger reagieren.
Galaxy Note 9 könnte schon Ende Juli erschei­nen
Francis Lido
Das Galaxy Note 9 könnte anders als sein Vorgänger schon im Juli oder August erscheinen
Industrie-Insider sagen einen vorgezogenen Launch des Galaxy Note 9 voraus. Auch zwei weitere Smartphones sollen früher erscheinen als angenommen.
Galaxy Note 9: neue Hinweise auf Design, Ausstat­tung und Funk­tio­nen
Francis Lido9
Naja !8Das Galaxy Note 9 soll seinem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich sehen
Einem Leak-Experten zufolge könnte das Galaxy Note 9 einige Samsung-Fans enttäuschen. Vor allem vom Design solltet ihr euch nicht zu viel versprechen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.