Galaxy Note 9: Test von Android Pie in Deutschland gestartet

Das Galaxy Note 9 erhält Android Pie und die Samsung-Benutzeroberfläche One UI
Das Galaxy Note 9 erhält Android Pie und die Samsung-Benutzeroberfläche One UI(© 2018 CURVED)

Besitzer eines Samsung Galaxy S9 können Android Pie und One UI bereits seit einiger Zeit fleißig testen. Für das Galaxy Note 9 startet Samsung nun ebenfalls die Beta-Phase. Deutsche Nutzer zählen zu den ersten Smartphone-Besitzern, die sich für das Programm von Samsung registrieren können.

Über die App "Samsung Members" könnt ihr euch mit eurem Samsung Galaxy Note 9 ab sofort für die Testversion von Googles Betriebssystem Android Pie und Samsungs neuer Benutzeroberfläche One UI anmelden, berichtet SamMobile. Das Programm funktioniert nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst".

Für Software-Update bewerben

Und so meldet ihr euch an: Öffnet die aktuelle Version von "Samsung Members" und tippt links oben auf die drei Striche. Unter "Hinweise" solltet ihr einen Eintrag zu One UI finden. Hinter diesem steckt eine Seite mit zahlreichen Informationen, darunter Sicherheits- und Warnhinweise. Es handelt sich schließlich um eine Testversion, die noch einige Fehler und Einschränkungen enthalten kann. Google Pay funktioniert beispielsweise nicht, da der Play Store durch die Beta nicht zertifiziert ist.

Auf der Seite befindet sich ein großes Bild mit zahlreichen Smartphones und dem Titel "One UI Betaprogramm". Für eine Bewerbung tippt ihr auf das Foto. Bereits wenige Minuten nach einer Registrierung ladet ihr das nötige Update über "Einstellungen", "Software-Update" und "Updates manuell herunterladen". Es handelt sich um die Firmware-Version N960FXXU2ZRKQ. Die finale und stabile Version soll im Januar 2019 für die aktuellen Samsung-Smartphones aus der Oberklasse ausrollen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10 lite im Test: Lohnt sich die Spar­ver­sion?
Martin Haase
Klar: Auch das Galaxy Note 10 lite hat den S Pen.
Mit dem Galaxy Note 10 lite will Samsung die Note-Serie einem breiteren Publikum zugänglich machen. Lohnt sich die Sparvariante?
Galaxy S20: 8K, 4K und FHD – so viel Spei­cher­platz benö­tigt ihr für Videos
Francis Lido
Galaxy S20 Ultra: Diese Kamera nimmt 8K-Videos auf
Alle Galaxy-S20-Modelle erlauben die Aufnahme von 8K-Videos. Wie fällt der Speicherbedarf im Vergleich zu 4K- und Full-HD-Clips aus?
Hoff­nung für Huawei? Google legt ein Wort bei Donald Trump ein
Lars Wertgen
Gefällt mir6Neue Huawei-Handys gibt es derzeit nicht mit Google-Diensten
Derzeit muss Huawei bei neuen Smartphones auf Google-Apps verzichten. Nun will der Suchmaschinenriese dem Hersteller helfen.