Galaxy S Edge: Patent zeigt Kanten und beweglichen Kern

Her damit !5
Samsung Galaxy Note Edge Patent
Samsung Galaxy Note Edge Patent(© 2015 Patently Mobile)

Neue Hinweise auf das Galaxy S Edge: Ein Patent von Samsung ist aufgetaucht, das ein Smartphone-Konzept mit einem zu beiden Seiten gewölbten Bildschirm und einem beweglichen Kernelement beschreibt. Die Illustration des Dokuments lässt Rückschlüsse über das endgültige Design des ungewöhnlichen Geräts zu, meldet SamMobile.

Es gilt inzwischen als ziemlich sicher, dass Samsung einen Quasi-Nachfolger zum Galaxy Note Edge in Arbeit hat. Der Bildschirm des Galaxy S Edge soll sich aber statt nur auf der rechten Seite über beide Kanten wölben und so Platz für weitere Schaltflächen bieten. Fotos vom eigentlichen Gerät gibt es bislang keine, doch könnte ein Patent zeigen, was uns in etwa mit der finalen Fassung erwartet.

Ausfahrbarer Innenteil wirft Fragen auf

Das Patent zeigt zudem ein Pop-up-Feature für das Galaxy S Edge, das bislang völlig unbekannt ist, und dessen Nutzen sich nicht auf Anhieb erschließt: Das Innere des Smartphones lässt sich oben Ausfahren wie etwa ein Radiergummi. Patently Mobile spekuliert, es könne sich vielleicht um eine ausfahrbare Kamera handeln oder um einen neuartigen Blitz. Denkbar sei auch, dass es eine Antenne beherbergt.

Wie das Galaxy S Edge in der Realität aussehen wird, erfahren wir vermutlich nicht vor dem MWC im März. Insidern zufolge soll Samsung auf jener Messe die Hardware offiziell enthüllen – zusammen mit dem lang erwarteten Galaxy S6 sowie einem Wearable mit der Bezeichnung "Gear A", hinter dem sich möglicherweise die seit längerem diskutierte Smartwatch mit dem Codenamen Orbis verbirgt. Dann zeigt sich auch, ob S Edge und S6 tatsächlich mit dem Virtual-Reality-Headset Gear VR zusammenarbeiten, wie Gerüchte behaupten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
7
Weg damit !8Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
Hüllen weisen auf iPad Pro 10.5 und neues 12,9-Zoll-Modell hin
Guido Karsten
Das iPad Pro 12.9 ist noch deutlich größer als das iPad Pro 10.5
Bilder von Cases, die zum iPad Pro 10.5 und 12.9 gehören sollen, ermöglichen einen Größenvergleich beider Tablets. Sie werden zur WWDC 2017 erwartet.
BlackBerry KeyOne im Test: zurück im Geschäft
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !150Das BlackBerry KeyOne
8.6
Nach diversen Modellen ohne ist das BlackBerry KeyOne endlich wieder ein Smartphone mit Tastatur. Wie gut man darauf tippen kann, verrät der Test.