Galaxy S10 Android 10 Beta sperrt euch aus eurem Samsung-Handy aus

Die S10 Android 10 Beta sperrt euch offenbar aus eurem Handy aus.
Die S10 Android 10 Beta sperrt euch offenbar aus eurem Handy aus.(© 2019 CURVED)

Dass so eine Betaversion zu Problemen führen kann, ist ja nie auszuschließen. Doch die aktuelle Galaxy S10 Android 10 Beta kommt offenbar mit einem kritischen Bug: Es sperrt euch aus eurem Samsung-Smartphone aus!

Das Problem tritt auf, sobald ihr euer Smartphone neu starten müsst. Müsst ihr eine PIN, ein Passwort oder Muster eingeben, kommt ihr nicht mehr weiter, berichtet SamMobile – das Galaxy S10 weist alle Entsperrmethoden als falsch zurück.

Habt ihr die Möglichkeit, über Samsungs "Find My Mobile"-Service all diese Daten zurückzusetzen – dafür braucht ihr einen Samsung-Account und müsst die Funktion Remote-Entsperrung aktiviert haben – könnt ihr das Problem zwar vorerst beheben, allerdings ist es im Nachgang nicht möglich, eine neue Sperrmethode festzulegen.

Galaxy S10 Android 10 Beta Bug beheben: Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Die einzige Möglichkeit, das Smartphone wieder in vollem Funktionsumfang nutzen zu können, ist das Zurücksetzen des Galaxy S10 auf Werkseinstellungen. Dann könnt ihr das Handy mit Samsung Smart Switch wieder auf Android 9 Pie zurücksetzen. Allerdings löscht das alle Daten. Auch ein Update seitens Samsung scheint keine Lösung für das Problem zu sein.

Nutzt ihr derzeit die Android 10 Beta auf eurem Galaxy S10, empfehlen wir euch, die Entsperrmethode schnellstmöglich zu ändern – und zu deaktivieren, sodass ihr den Bildschirm einfach durch eine Wischbewegung entsperrt und keinen Code eingeben müsst. Außerdem solltet ihr, sofern ihr das noch nicht eingestellt habt, die Remote-Entsperrung aktivieren: Diese findet ihr unter Einstellungen – Biometrie und Sicherheit – Find My Mobile.

Betaversion sind ein kalkuliertes Risiko

Wir empfehlen euch, eine Betaversion nicht mit eurem Smartphone zu testen, das ihr hauptsächlich verwendet, sondern besser ein Zweithandy zu nutzen. Die Testversionen sind oft fehlerbehaftet und können ein Sicherheitsrisiko für eure Daten darstellen – dafür sind es auch Testversionen.

Zuletzt gab es sogar Berichte, dass die Garantie eures Smartphones erlischt, sobald ihr euer Handy zurücksetzt. Das Problem sollte allerdings mittlerweile behoben sein.


Weitere Artikel zum Thema
Wie das Galaxy Note 10 im Test aus dem Schat­ten des Note 10+ tritt
Viktoria Vokrri
Wir haben das Samsung Galaxy Note 10 für euch getestet.
Es ist handlicher und günstiger – doch zu welchem Preis? In unserem Samsung Galaxy Note 10 Test erfahrt ihr das Wichtigste über das Smartphone.
Galaxy S11 super­schnell aufla­den: Bittet Samsung euch extra zur Kasse?
Francis Lido
Der Vorgänger des Galaxy S11 lässt sich mit maximal 25 Watt aufladen
Das Samsung Galaxy S11 soll sich mit 45 Watt aufladen lassen. Dafür ist aber offenbar ein Aufpreis fällig.
Samsung Galaxy A71: Erste Bilder zum großen Bruder des A51
Christoph Lübben
Sieht so das Samsung Galaxy A71 aus?
Ein Design für zwei Smartphones? Das Galaxy A71 soll Anfang 2020 erscheinen. Offenbar sieht das Handy einem anderen Modell sehr ähnlich.