Galaxy S10: Das verrät Samsungs Codename über das Smartphone

Die Nachfolger von Galaxy S9 und S9 Plus könnten ein frisches Design erhalten
Die Nachfolger von Galaxy S9 und S9 Plus könnten ein frisches Design erhalten(© 2018 CURVED)

Erwartet uns mit dem Galaxy S10 ein runderneuertes Modell der Galaxy-S-Reihe? Darauf deutet zumindest der Codename hin, unter dem Samsung das High-End-Smartphone angeblich entwickelt – auch wenn der tatsächliche Name noch nicht feststehen soll.

"Beyond", übersetzt etwa "dahinter", "darüber hinaus" oder "jenseits" – mit diesem Codenamen soll Samsung sein nächstes Top-Smartphone der S-Reihe bedacht haben, wie GizChina berichtet. Entsprechend sei davon auszugehen, dass uns mit dem Galaxy S10 eine wirkliche Neuerung erwartet und nicht nur ein Upgrade des Galaxy S9. Das S10 soll den zehnten Geburtstag eines Samsung-Flaggschiffs markieren; entsprechend hoch sind die Erwartungen an das Gerät.

Gesichtserkennung und neuer Name

Eine mögliche Neuerung erinnert stark an das Jubiläums-Smartphone der Konkurrenz: Das Galaxy S10 soll Gerüchten zufolge mit einer 3D-Kamera ausgestattet werden, die eine sichere Authentifizierung über das eigene Gesicht ermöglicht. Dieses Feature bietet Apple bereits mit dem iPhone X an, das Ende 2017 zum zehnjährigen Jubiläum des iPhone erschienen ist.

Mit dem iPhone X hat Apple sein zuvor gepflegtes Namensschema unterbrochen – theoretisch wäre 2017 das "iPhone 7s" an der Reihe gewesen. Ähnliches hat offenbar auch Samsung vor: Das Unternehmen hat selbst bereits verlauten lassen, dass es einen anderen Namen als "Galaxy S10" zumindest in Erwägung zieht. Auch hierauf könnte sich der Codename "Beyond" beziehen.

In Bezug auf Funktionen könnte Samsung aber mit dem Galaxy S10 ein echtes Novum anbieten: einen Fingerabdrucksensor im Display. Gerüchten zufolge könnte dieses Feature zwar schon im Galaxy Note 9 zu finden sein – doch vielleicht hebt Samsung sich die Funktion auch für das Jubiläums-Modell auf.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Her damit12Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.