Galaxy S10: Das wissen wir über das nächste Top-Modell von Samsung

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus erhalten voraussichtlich im Frühling 2019 Nachfolger
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus erhalten voraussichtlich im Frühling 2019 Nachfolger(© 2018 CURVED)

So soll das Samsung Galaxy S10 ausgestattet sein: 2019 wird eine ganze Reihe an neuen High-End-Smartphones erscheinen – und das Flaggschiff von Samsung macht vermutlich im Frühling den Anfang. Zu Innenleben und Design gibt es bereits eine Menge Gerüchte, die wir hier zusammengetragen haben.

Den Gerüchten zufolge wird Samsung 2019 nicht mehr auf zwei Versionen seines Vorzeigemodells setzen, sondern mindestens drei Modelle herausbringen. Zumindest in Russland sollen laut SamMobile bereits drei Versionen zertifiziert worden sein. Vorbild für diese Strategie könnte Apples Vorgehen sein – der Konkurrent hat zum iPhone Xs und Xs Max auch das iPhone Xr veröffentlicht, das vergleichbare Features zu einem niedrigeren Preis bietet.

Großes Display mit Loch?

Für viele Nutzer ist das Display des Galaxy S10 eines der interessantesten Features. Angeblich hat Samsung im November 2018 mit der Produktion begonnen, wie Android Authority berichtet. Der Bildschirm soll den Namen "Infinity O" tragen und OLED-Technologie verwenden. Möglicherweise verzichtet Samsung auf die ungeliebte Notch – eine Aussparung im Bildschirmrand, die Raum für Sensoren bietet. Stattdessen könnte das Unternehmen auf Löcher im Display setzen, hinter denen sich die Frontkamera befindet.

Den ersten Leaks zufolge soll der Bildschirm des Galaxy-S9-Nachfolgers sehr dünne Ränder an den Seiten aufweisen und einen Großteil der Vorderseite einnehmen. Vor allem am oberen und unteren Rand kommt das Smartphone den Gerüchten zufolge nahezu ohne Einfassung aus. Der Twitter-Nutzer IceUniverse hat ein Video veröffentlicht, in dem ein Display-Schutz zu sehen sein soll. Der Fingerabdrucksensor soll sich unter dem Display befinden und im Vergleich zur Konkurrenz sehr sicher sein.

Außergewöhnliche Fotos

Samsung wird mit dem Galaxy S10 wie schon mit dem Vorgänger Interessenten überzeugen wollen, die eine hervorragende Smartphone-Kamera wünschen. Ende Oktober 2018 hieß es, dass in dem Gerät eine Kamera mit der sagenhaften Auflösung von 48 MP verbaut sein könnte. Zum Vergleich: Im Galaxy S9 Plus steckt eine Dualkamera, deren Linsen jeweils mit 12 MP auflösen.

Im Samsung Galaxy S10 soll sich Gerüchten zufolge auf der Rückseite eine Triple-Kamera befinden. Eine Dualkamera könnte das Smartphone aber dennoch mitbringen – für Selfies auf der Vorderseite. In dem günstigen Modell soll hinten eine Dualkamera zur Verfügung stehen, vorne hingegen nur eine einfache Kamera. Mit allen drei Geräten sollten sehr gute Fotos möglich sein.

Schneller als der Rest

Das Galaxy S10 wird in Deutschland voraussichtlich von einem Chipsatz angetrieben, den Samsung selbst entwickelt hat. Dabei handelt es sich wohl um den Exynos 9820. Der Nachfolger des Exynos 9810, der das Galaxy S9 antreibt, soll schneller sein und weniger Energie verbrauchen. Mutmaßlich greift der Chip auf einen 6 GB großen Arbeitsspeicher zu. Außerdem ist von 128 GB internem Speicherplatz die Rede, wobei Samsung sicherlich unterschiedliche Konfigurationen anbieten wird.

Die High-End-Version des Galaxy S10 soll deutlich besser ausgestattet sein: Android Authority zufolge testet das Unternehmen eine Ausführung mit einem 12 GB großen Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB internem Speicherplatz. Wenn Samsung das Smartphone enthüllt, wird sich zeigen, was an all den Gerüchten dran ist – und in welchen Farben es erscheint. Bis zum Februar 2019 müssen wir uns aber noch mindestens gedulden.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10: Preis und Datum für Verkaufs­start viel­leicht schon bekannt
Michael Keller
Der Nachfolger des Samsung Galaxy S9 könnte ohne Kopfhöreranschluss erscheinen
Das Samsung Galaxy S10 erscheint voraussichtlich im Frühling 2019. Nun gibt es Gerüchte zum genauen Datum – und zum Preis.
So soll das Galaxy S10 Plus ausse­hen
Francis Lido
Der Nachfolger des Galaxy S9 Plus soll eine Triple-Kamera erhalten
Ein Renderbild und ein Video sollen das Samsung Galaxy S10 Plus zeigen. Besonders interessant ist das Display.
Samsung Galaxy S10 könnte eine 48-MP-Kamera erhal­ten
Francis Lido
Der Nachfolger des Galaxy S9 könnte einen hochauflösenden Bildsensor bekommen
Samsung hat einen 48-MP-Bildsensor vorgestellt. Dieser könnte rechtzeitig für den Einsatz im Galaxy S10 bereitstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.