Galaxy S10: Die künstliche Intelligenz könnte einen großen Sprung machen

Das Design des Galaxy S10 ist noch unbekannt
Das Design des Galaxy S10 ist noch unbekannt(© 2018 CURVED)

Im Frühjahr 2019 enthüllt Samsung voraussichtlich das Galaxy S10. Das Top-Smartphone könnte eine wesentlich bessere künstliche Intelligenz als ältere Flaggschiffe des Unternehmens besitzen. Erreicht wird dies wohl durch einen Schritt, den etwa Apple und Huawei bereits gegangen sind.

In einigen Regionen wird das Galaxy S10 wohl von dem Top-Chipsatz Exynos 9820 angetrieben, der bislang noch nicht offiziell vorgestellt wurde. Es ist möglich, dass dieser Chip über eine Neural Processing Unit (NPU) verfügt. Der Gerüchte-Experte Ice Universe hat auf Twitter das mutmaßliche Job-Profil eines Samsung-Mitarbeiters veröffentlicht, der wohl von Dezember 2017 bis März 2018 an so einer NPU gearbeitet hat. Mit dieser könnte das S10 Aufgaben für die künstliche Intelligenz schneller verarbeiten.

Fotos mit künstlicher Intelligenz

Schon Huawei und Apple setzen auf eine NPU für ihre Top-Modelle – seit Einführung der Chipsätze Kirin 970 und Apple A11 Bionic. Dadurch können entsprechende Smartphones zum Beispiel schneller Inhalte auf Bildern erkennen und einige eurer Sprachbefehle lokal verarbeiten. Letzteres ist schneller, als wenn euer Kommando zunächst über das Internet gesendet und dann erst verarbeitet wird. Zudem hilft künstliche Intelligenz bei der Szenenerkennung für Fotos, sodass ein Smartphone die optimalen Einstellungen für ein Motiv selbst vornimmt. Auch davon könnte das Galaxy S10 profitieren.

Eine eigene NPU soll auch der Nachfolger des Snapdragon 845 erhalten. In einigen Regionen (zum Beispiel in den USA) wird Samsung das Galaxy S10 voraussichtlich mit diesem Chip anbieten. Demnach würde es Sinn ergeben, dass auch der Exynos 9820 über eine NPU verfügt – damit sich die beiden Ausführungen des Top-Smartphones in Sachen Leistung möglichst wenig unterscheiden.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Update bringt riskan­ten Modus
Francis Lido
Auch neu: die Steinstoßpistole für "Fortnite: Battle Royale"
Ein neuer zeitlich begrenzter Modus steht in "Fortnite" zur Auswahl: In diesem müsst ihr euch besonders in Acht nehmen.
Galaxy S10 Plus: Display-Tausch so teuer wie ein Mittel­klasse-Smart­phone
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy S10 Plus hat ein großes Display – das hohe Reparaturkosten verursachen kann
Das Samsung Galaxy S10 Plus kann wie jedes andere Smartphone einen Display-Schaden erleiden. Die Reparatur ist dann allerdings nicht ganz günstig.
Samsung Galaxy S10: Fehler soll Akku­lauf­zeit deut­lich verrin­gern
Michael Keller
Peinlich !6Das Samsung Galaxy S10 bietet einen größeren Akku als der Vorgänger
Ein Bug kann dafür sorgen, dass der Akku des Galaxy S10 schnell seinen Geist aufgibt. Offenbar schaltet sich das Smartphone mitunter ungewollt ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.