Galaxy S10 mit mehr Leistung und Akku: Samsung bereitet Chip-Produktion vor

Her damit9
Der Nachfolger des Galaxy S9 wird abermals mehr Leistung bei weniger Energieverbrauch bieten
Der Nachfolger des Galaxy S9 wird abermals mehr Leistung bei weniger Energieverbrauch bieten(© 2018 CURVED)

Im Galaxy S9 arbeitet je nach Ausgabe ein Snapdragon-845- oder ein Exynos- 9810-Chipsatz. Beide werden im 10-nm-Verfahren hergestellt. Das Galaxy S10 für 2019 dürfte hingegen mit einem Snapdragon 855 arbeiten, an dessen Fertigungsprozess Samsung offenbar schon fleißig arbeitet.

Laut der südkoreanischen Wirtschaftszeitung Seoul Economic Daily habe Samsung die Arbeiten am Fertigungsprozess für Chipsätze im 7-nm-Verfahren abgeschlossen, berichtet Android Authority. Der nächste Schritt sei es nun, die Produktion für solche Chips, wie den Snapdragon 855 für das Samsung Galaxy S10, vorzubereiten.

Schneller und sparsamer

Dank der engeren Bauweise soll der nächste High-End-Chipsatz von Qualcomm abermals mit weniger Energie betrieben werden können und dabei bis zu 40 Prozent mehr Leistung bieten. Der Energiebedarf des Chipsatzes für das Galaxy S10, das übrigens anders heißen wird, soll 35 Prozent unter dem des Vorgängers liegen. In welchem Maße sich dies auf die Akkulaufzeit von Samsungs Flaggschiff für 2019 auswirkt, ist allerdings noch unklar, da weder die Größe des Akkus noch der Energieverbrauch durch andere Komponenten bekannt ist.

Dem Bericht zufolge setzt Samsung bei seinem Herstellungsprozess für 7-nm-Chipsätze auf eine andere Technologie als Konkurrenten wie GlobalFoundries und TSMC. Da sich die Vorgehensweise des Herstellers aus Südkorea dem Bericht zufolge wohl auch für zukünftige Chipsätze eignet, könnte Samsung auch nach dem Snapdragon 855 noch weitere Aufträge zur Produktion von Chips erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.