Galaxy S10: Preis und Datum für Verkaufsstart vielleicht schon bekannt

Her damit !5
Der Nachfolger des Samsung Galaxy S9 könnte ohne Kopfhöreranschluss erscheinen
Der Nachfolger des Samsung Galaxy S9 könnte ohne Kopfhöreranschluss erscheinen(© 2018 CURVED)

Das Samsung Galaxy S10 naht: In knapp drei Monaten soll das nächste Flaggschiff aus Südkorea das Licht der Weltöffentlichkeit erblicken. Aus Großbritannien kommen nun Gerüchte zu den genauen Daten für Veröffentlichung und Vorbestellung – und zum mutmaßlichen Einführungspreis.

Demnach soll Samsung das Galaxy S10 auf einem speziellen Event vor dem Mobile World Congress (MWC) 2019 enthüllen, berichtet Gizmodo UK unter Berufung auf einen "großen Elektronikhändler". Als genaues Datum für die Präsentation nennt die Webseite den 20. Februar. Direkt im Anschluss an die Veranstaltung sollen Nutzer das Smartphone vorbestellen können, bis zum 8. März. Zudem wird ein älteres Gerücht bestätigt: Der Nachfolger des Galaxy S9 soll in drei unterschiedlichen Versionen erscheinen.

Ab 740 Euro erhältlich?

Die Basisversion des Galaxy S10 verfügt angeblich über ein flaches 5,8-Zoll-Display und 128 GB internen Speicherplatz. Der Preis für dieses Modell soll zum Start 669 Pfund betragen, was umgerechnet etwa 740 Euro entspricht. Damit will Samsung offenbar dem iPhone Xr Konkurrenz machen. Die "reguläre" Ausführung des S10 besitzt mutmaßlich einen leicht gebogenen Bildschirm mit der Diagonale von 6,1 Zoll. Als Speicherversionen sollen 128 GB oder 512 GB zur Auswahl stehen. Der Preis liegt angeblich bei umgerechnet 890 beziehungsweise 1100 Euro.

Das Samsung Galaxy S10 Plus soll zur Einführung mit 128 GB Speicherplatz umgerechnet knapp 1000 Euro kosten. Für das Modell mit 512 GB werden offenbar 1220 Euro fällig, für die Version mit 1 TB Speicherplatz rund 1550 Euro. Erst kürzlich hat ein Konzeptdesigner ein Video veröffentlicht, in dem ein 3D-Modell das mutmaßliche Design des Top-Smartphones zeigt. Eine Zusammenfassung der aktuellen Gerüchte zu dem Gerät findet ihr in unserer Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10 Plus: Display-Tausch so teuer wie ein Mittel­klasse-Smart­phone
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy S10 Plus hat ein großes Display – das hohe Reparaturkosten verursachen kann
Das Samsung Galaxy S10 Plus kann wie jedes andere Smartphone einen Display-Schaden erleiden. Die Reparatur ist dann allerdings nicht ganz günstig.
Samsung Galaxy S10: Fehler soll Akku­lauf­zeit deut­lich verrin­gern
Michael Keller
Peinlich !6Das Samsung Galaxy S10 bietet einen größeren Akku als der Vorgänger
Ein Bug kann dafür sorgen, dass der Akku des Galaxy S10 schnell seinen Geist aufgibt. Offenbar schaltet sich das Smartphone mitunter ungewollt ein.
Galaxy S10: Ab sofort findet ihr passende Hinter­grund­bil­der bei Samsung
Michael Keller
Mit Hintergrundbildern könnt ihr die Kameraaussparung des Galaxy S10 "verstecken"
Für das Galaxy S10 gibt es eine ganze Reihe an speziellen Hintergrundbildern. Diese findet ihr nun auch im Wallpaper-Shop von Samsung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.