Von Galaxy S10 über Note 8 bis A7: Sicherheitsupdate für Juni 2019 ist da

Samsung versorgt seine Flaggschiffe wie das Galaxy S10 regelmäßig mit Sicherheitsupdates
Samsung versorgt seine Flaggschiffe wie das Galaxy S10 regelmäßig mit Sicherheitsupdates(© 2019 CURVED)

Update (24. Juni 2019, 15 Uhr): Mittlerweile hat auch der Vor-vorgänger des Samsung Galaxy S10 das Sicherheitsupdate für Juni 2019 erhalten. Die Aktualisierung für das Galaxy S8 hat die Kennummer "G950FXXS5DSF1" und sollte in Deutschland bereits zur Verfügung stehen, berichtet SamMobile.

Ursprünglicher Beitrag:

Samsung rollt das Sicherheitsupdate für Juni 2019 aus: So können sich unter anderem Besitzer des Galaxy S10 über die Aktualisierung freuen. Aber auch ehemalige Flaggschiffe sowie Mittelklasse-Smartphones erhalten das Update. Welche das sind, haben wir für euch zusammengetragen.

Für das Samsung Galaxy S10 laut die Kennnummer der neuen Firmware "G9730ZHU1ASF1", wie SamMobile berichtet. Für das Galaxy S10 Plus und das S10e lauten die Kennnummern "G9750ZHU1ASF1" und "G9700ZHU1ASF1". In Hongkong steht das Sicherheitsupdate für Juni 2019 schon seit ein paar Tagen zur Verfügung. Es sollte aber nicht mehr lange dauern, ehe es auch unsere Breitengerade erreicht. Üblicherweise erfolgt der Rollout schrittweise, abhängig von Region und Mobilfunkanbieter.

Galaxy Note 8 und Galaxy A7 (2018)

Auch Nutzer des Galaxy Note 8 können sich bereits über das Sicherheitsupdate für Juni 2019 freuen. Die Kennnummer der neuen Firmware für dieses Gerät lautet "N950FXXS6DSF2". Für das Galaxy A7 (2018) steht die Aktualisierung ebenfalls schon zur Verfügung ("A750GUBS3BSF2"), für das Galaxy J3 (2017) lautet die Firmware-Kennung "J330FXXS3BSF1". Die Aktualisierung rollt via OTA aus (Over the Air). Ihr solltet also eine Benachrichtigung zur Verfügbarkeit erhalten.

Das Sicherheitsupdate für Juni 2019 schließt auf Galaxy S10 und Co. acht Sicherheitslücken, die Google als "hochriskant" einstuft. Dazu kommen acht Lücken im Betriebssystem Android, die als "kritisch" gelten. Des Weiteren adressiert das Update 11 Schwachstellen, die nur aufgrund der angepassten Benutzeroberfläche nur auf Samsung-Geräten auftreten. Solltet ihr eines der genannten Geräte besitzen, solltet ihr das Update in jedem Fall zeitnah installieren.

Galaxy S10 vorne mit dabei

Samsung hat ein Interesse daran, seine Vorzeigemodelle zeitnah mit den aktuellen Updates zu versorgen. So stellt das Unternehmen sicher, dass seine Premium-Kunden mit dem Kauf zufrieden sind. Im Falle des Sicherheitsupdates für Juni 2019 war das Galaxy Note 8 sogar vorher an der Reihe. Vermutlich wollte Samsung die Aktualisierung zunächst in der Realität testen, um Problem wie mit dem letzten Update zu vermeiden.

Seit kurzer Zeit ist in Deutschland das Galaxy S10 5G erhältlich. Das Smartphone bringt nicht nur Unterstützung für den neuen Mobilfunkstandard mit, sondern bietet auch eine im Vergleich zum S10 leicht verbesserte Kamera. Ob es bald wie erwartet eine rote Ausführung gibt, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10 Lite: Größer, schnel­ler und ausdau­ern­der als das S10+?
Lars Wertgen
Das Lite-Modell ist in manchen Punkten wohl sogar besser als das Samsung Galaxy S10+
Samsung bringt das Galaxy S10 Lite wohl noch 2019 auf den Markt. Handelt es sich um ein Upgrade gegenüber dem S10(+)?
Galaxy S10 und Note 10 Lite: So viel kosten die Budget-Flagg­schiffe
Lars Wertgen
Zur aktuellen Galaxy-S10-Serie gesellt sich angeblich schon bald das Galaxy S10 Lite
Samsung stellt bald wohl das Galaxy S10 Lite und Note 10 Lite vor. Was die beiden günstigen Versionen der Top-Smartphones kosten, verrät ein Händler.
Samsung Galaxy S10 im Test: Gebaut, um zu blei­ben
Christoph Lübben
Her damit27Schmaler Rand, gekurvter Bildschirm: Das Galaxy S10 hat eine durchaus auffällige Optik
9.2
Das Samsung Galaxy S10 im Langzeittest: Nach mehr als sechs Monate Nutzung verraten wir euch, ob sich der Kauf des Flaggschiffs lohnt.