Galaxy S10: So groß sollen die Displays der drei Modelle ausfallen

Die Nachfolger von Galaxy S9 und S9 Plus sollen ein drittes Geschwistermodell erhalten
Die Nachfolger von Galaxy S9 und S9 Plus sollen ein drittes Geschwistermodell erhalten(© 2018 CURVED)

Wird es drei Versionen des Samsung Galaxy S10 mit jeweils individueller Größe geben? Der angesehene Analyst Ming-Chi Kuo geht von diesem Szenario aus – und verrät, wie groß seiner Meinung nach die Bildschirme der Smartphones jeweils sein werden.

Das kleinste Modell des Galaxy S10 soll Kuo zufolge ein Display besitzen, das in der Diagonale 5,8 Zoll misst, berichtet Business Insider. Die mittelgroße Ausführung verfügt demnach über einen 6,1-Zoll-Bildschirm, die größte Version über ein Display mit 6,4-Zoll-Diagonale. Sollte diese Vorhersage der Wirklichkeit entsprechen, liefern sich Samsung und Apple wieder mal ein Kopf-an-Kopf-Rennen – denn aus Cupertino werden für den Herbst gleich drei neue iPhone-Modelle erwartet.

Fingerabdrucksensor im Display

Die drei Varianten des Galaxy S10 unterscheiden sich aber voraussichtlich nicht nur durch die Maße. Die mittlere und die große Ausführung des Top-Smartphones sollen laut Kuo einen sogenannten "Ultraschall-Fingerabdrucksensor" erhalten, der in das Display integriert ist. Da Apple den Gerüchten zufolge auf dieses Feature verzichtet, wird es Samsung vermutlich in seiner Werbekampagne zum neuen Flaggschiff besonders hervorheben.

Das kleine Modell des Samsung Galaxy S10 muss voraussichtlich ohne Fingerabdrucksensor im Display auskommen. Ein entsprechender Button soll dafür an der Seite des Gehäuses untergebracht werden – ähnlich, wie Sony es bereits in einigen Xperia-Smartphones gelöst hat. Das Premium-Modell soll zudem als einziges der drei neuen Smartphones eine Triple-Kamera erhalten. Mehr erfahren wir mutmaßlich Anfang 2019, wenn Samsung das Vorzeigemodell im Rahmen der CES oder des MWC enthüllt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.