Galaxy S10: Triple-Kamera angeblich mit Super-Weitwinkel und optischem Zoom

Das Galaxy Note 9 kommt noch ohne Triple-Kamera aus
Das Galaxy Note 9 kommt noch ohne Triple-Kamera aus(© 2018 CURVED)

Das Samsung Galaxy S10 soll angeblich eine Triple-Kamera bekommen. Nun wurden weitere mutmaßliche Details des Systems bekannt. Die Infos beziehen sich auf die Objektive, deren Auflösung und den Zoom.

Huawei legte mit dem P20 Pro das weltweit erste Smartphone mit drei Linsen auf der Rückseite auf. Marco bezeichnete das Modell in seinem Test als "neuen Kamera-König". Samsung will angeblich nachziehen und das Galaxy S10 ebenfalls mit einer Triple-Kamera ausstatten. Das System setzt sich anscheinend aus einer 12-MP-Weitwinkel-Linse, einem 16-MP-Super-Weitwinkel- und einem Tele-Objektiv zusammen, das mit 13 MP auflöst. Diese Details gehen laut PhoneArena aus einem Bericht der südkoreanischen Publikation ETNews hervor. Genannt wird zudem ein dreifacher optischer Zoom.

Super-Weitwinkel statt Monochrom

Samsung würde demnach auf eine andere Kombination als Huawei setzen. Die Kamera des P20 Pro arbeitet mit einem RBG-Sensor mit 40 MP, einem Tele-Sensor mit 8 MP und einem Monochrom-Sensor mit 20 MP. Samsung steigt also wohl nicht in das Rennen um die meisten Megapixel ein. Das Unternehmen verzichtet zudem auf einen Monochrom-Sensor, setzt dafür aber auf ein Super-Weitwinkel-Objektiv, das Fotografen neue Möglichkeiten bieten dürfte.

Die Samsung-Idee wäre damit vergleichbar mit der, die offenbar auch beim LG V40 verfolgt wird. Im Samsung Galaxy S10 könnte es auf der Vorderseite zudem eine 3D-Kamera geben, die wohl ein ähnliches Feature wie Apples Face ID ermöglichen soll. Konkretes erfahren wir wahrscheinlich im Februar 2019, wenn Samsungs nächstes Flaggschiff präsentiert werden soll.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Update bringt riskan­ten Modus
Francis Lido
Auch neu: die Steinstoßpistole für "Fortnite: Battle Royale"
Ein neuer zeitlich begrenzter Modus steht in "Fortnite" zur Auswahl: In diesem müsst ihr euch besonders in Acht nehmen.
Galaxy S10 Plus: Display-Tausch so teuer wie ein Mittel­klasse-Smart­phone
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy S10 Plus hat ein großes Display – das hohe Reparaturkosten verursachen kann
Das Samsung Galaxy S10 Plus kann wie jedes andere Smartphone einen Display-Schaden erleiden. Die Reparatur ist dann allerdings nicht ganz günstig.
Samsung Galaxy S10: Fehler soll Akku­lauf­zeit deut­lich verrin­gern
Michael Keller
Peinlich !6Das Samsung Galaxy S10 bietet einen größeren Akku als der Vorgänger
Ein Bug kann dafür sorgen, dass der Akku des Galaxy S10 schnell seinen Geist aufgibt. Offenbar schaltet sich das Smartphone mitunter ungewollt ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.