Galaxy S20 Fan Edition: Samsung wird doch nicht etwa ...?

Nicht meins13
Bei der Fan Edition des Galaxy S20 (Bild) soll es sich um einen Lite-Ableger handeln
Bei der Fan Edition des Galaxy S20 (Bild) soll es sich um einen Lite-Ableger handeln(© 2020 CURVED)

Welchen Chip verbaut Samsung im Galaxy S20 Fan Edition? Der Lite-Ableger des Galaxy S20 könnte die Nutzer entweder versöhnen – oder den derzeit vorherrschenden Unmut befeuern. Einen maßgeblichen Einfluss darauf hat die Entscheidung des Unternehmens, ob der hauseigene Exynos- oder der aktuelle Snapdragon-Chipsatz zum Einsatz kommt.

In der Datenbank von Geekbench soll ein Smartphone aufgetaucht sein, das die Bezeichnung "SM-G780F" trägt, berichtet SamMobile. Dabei handele es sich höchstwahrscheinlich um die bislang noch nicht angekündigte Galaxy S20 Fan Edition. Das Brisante: Das getestete Modell nutzt als Antrieb den Chip Exynos 990 – und könnte für den internationalen Markt bestimmt sein.

Kann Samsung den Fehler überhaut vermeiden?

Bislang war davon ausgegangen worden, dass Samsung im Galaxy S20 Fan Edition global den Snapdragon 865 verbaut. In Tests hat sich dieser Chipsatz von Qualcomm als deutlich schneller erwiesen als sein Pendant von Samsung. Schon im Galaxy S20 kommen je nach Markt beide Chipsätze zum Einsatz, was nicht nur bei vielen Nutzern zu Unmut führt, sondern sogar auf der Hauptversammlung des Unternehmens Thema war.

Sollte Samsung also wirklich diese folgenschwere Entscheidung beim Galaxy S20 Fan Edition wiederholen? Sollte es so kommen, dürfte es zahlreiche Gründe geben, auf die Samsung gar keinen Einfluss hat. So kann zum Beispiel nur gemutmaßt werden, wie viele Snapdragon-Chips das Unternehmen überhaupt kurzfristig ordern könnte.

Release im Oktober?

Klar dürfte aber sein: Sollte Samsung das Galaxy S20 Fan Edition wirklich in zwei verschiedenen Varianten veröffentlichen, werden sich viele langjährige Fans gegen das Smartphone entscheiden. Schon das Galaxy Note 20 sorgt aufgrund des gleichen Umstandes für Unmut, wie etwa eine Umfrage unter Curved-Lesern ergeben hat.

Insgesamt könnt ihr euch auf ein ordentliches Mittelklasse-Smartphone einstellen: Das Galaxy S20 Fan Edition soll beispielsweise eine Triple-Kamera bieten. Auf einen "Time-of-Flight"-Sensor wie im Galaxy S20 müsst ihr den Gerüchten zufolge allerdings verzichten. Bleibt die Frage, zu welchem Preis Samsung das Gerät veröffentlicht. Die Gerüchteküche spricht von 750 Dollar. Im Oktober 2020 soll das Smartphone erscheinen – dann wissen wir auch, ob wir uns über den Chip tatsächlich aufregen müssen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S21 im Video: So schnell ist der Finger­ab­druck­sen­sor
Robert Kägler
Das Samsung Galaxy S21 ist seit Mitte Januar 2020 offiziell
Ein Video auf Twitter zeigt: So schnell kann der verbesserte Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy S21 sein.
Die besten Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Julian Schulze
Gefällt mir5Das Google Pixel 4a bietet euch eine sehr gute Kamera – für ein Mittelklasse-Smartphone
Wir stellen euch die besten Mittelklasse-Smartphones vor. In unserem Ranking sind ausschließlich Handys unter 500 Euro vertreten.
Galaxy S21 zum Start erfolg­rei­cher als Galaxy S20?
CURVED Redaktion
Das Samsung Galaxy S21 ist zum Start in diesen vier Farben erhältlich
Entwickelt sich das Galaxy S21 für Samsung zum Erfolg? Erste Zahlen zu den Verkäufen lassen auf große Beliebtheit bei den Nutzern schließen.