Galaxy S20 Ultra: Kamera-Design soll sich von anderen Modellen abheben

Her damit16
Das Samsung Galaxy S20 Ultra könnte so aussehen wie hier auf dem Renderbild eines Designers
Das Samsung Galaxy S20 Ultra könnte so aussehen wie hier auf dem Renderbild eines Designers(© 2020 Twitter/Ben Geskin)

War es das schon wieder mit der einheitlichen Designsprache? Samsung soll beim Galaxy S20 Ultra auf eine etwas andere Optik setzen als beim Galaxy S20 und Galaxy S20+. Den Unterschied findet ihr auf der Rückseite.

Als die ersten Renderbilder zum Galaxy S20 auftauchten, hieß es in der Gerüchteküche bereits, das Galaxy S20 Ultra werde noch einmal schöner aussehen. Bislang war jedoch unklar, was die Leak-Experten damit im Detail meinten. Nun scheint Ishan Agarwal das Rätsel aufzulösen. Auf Twitter zeigt er ein Bild, auf dem der Aufbau des Kamera-Moduls der Ultra-Version zu sehen sein soll. Ihr findet den Beitrag etwas weiter unten.

Space Zoom eine graue Maus?

Das Kamera-Design unterscheidet sich ein wenig von dem, was wir bisher vom Samsung Galaxy S20(+) gesehen haben. Das Modul des Ultra ist demnach nicht komplett in Schwarz gehalten, wie Samsung es 2020 ansonsten wohl bei all seinen Smartphones handhaben will – wie etwa beim Galaxy A51. Stichwort: einheitliche Designsprache.

Stattdessen soll es beim Galaxy S20 Ultra eine graue Umrandung geben, an dessem unteren Ende auch die Periskop-Linse einen Platz findet. Daneben befindet sich ein relativ großer Schriftzug, der auf den 100-fachen Zoom (heißt wohl Space Zoom) hinweist. Diesen soll das Ultra-Modell als einziges Handy der neuen Galaxy-S20-Serie mitbringen.

Wie findet ihr das Design?

Das Grau soll zudem nicht wie die restliche Rückseite ein glänzendes Glasfinish besitzen, sondern matt sein und sich insgesamt vom Rest abheben. Insgesamt sei das Design aber hervorragend, so Agarwal. Damit ihr einen besseren Eindruck von dem Kamera-Modul bekommt, hat Designer Ben Geskin seine bisherigen Renderaufnahmen des Galaxy S20 Ultra aktualisiert. Ihr seht seine Arbeit direkt über diesem Artikel. Wie gefällt euch die Rückseite? Gebt uns gerne via "Gefällt mir" oder "Nicht meins" eine Rückmeldung.

Vielleicht bricht Samsung beim Galaxy S20 Ultra mit seiner ansonsten einheitlichen Designsprache, da sich das Smartphone auch in puncto Ausstattung deutlich von den anderen Modellen des Herstellers abheben soll. Gerüchten zufolge soll das Handy zumindest einige neue Maßstäbe setzen, wie auch ein direkter Vergleich zwischen Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra zeigt. Der Vergleich basiert allerdings noch auf zuvor geleakten Informationen. Offiziell bekommen wir die S20-Reihe erst am 11. Februar 2020 zu sehen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra – Foto gele­akt: So Ultra ist die Kame­raqua­li­tät
Christoph Lübben
Das Galaxy S20 Utra könnte deutlich bessere Fotos machen als die Vorgänger (Foto: Galaxy S10+)
Das Galaxy S20 Ultra trifft mitten ins Auge: Ein geleaktes Beispiel-Foto soll euch zeigen, wie gut die 108-MP-Kamera des Top-Modells ist.
Galaxy S20: Der neue Nacht­mo­dus im direk­ten Vergleich mit dem S10
Christoph Lübben
Die Kamera des Samsung Galaxy S10 soll der des Galaxy S10 nicht in jedem Fall unterlegen sein? Wir zweifeln das an
Fotos auf Twitter sollen die Kameraqualität des Samsung Galaxy S20 zeigen. Demnach ist das Flaggschiff aber nicht immer besser als sein Vorgänger.
Galaxy S20 Ultra: Fast-Char­ging-Fans dürfen sich freuen
Guido Karsten
Her damit8Auch das Zubehör des Galaxy S20 Ultra (inoffizielle Abbildung) wird offenbar High End
Das Galaxy S20 Ultra wird der neue Superlativ im Smartphone-Angebot von Samsung. Das gilt offenbar auch für das beiliegende Ladegerät.