Galaxy S20 Ultra: Kann Samsung das iPhone 11 Pro Max im Akkutest besiegen?

Wer hat den längeren Atem? Das Galaxy S20 Ultra hat das iPhone 11 Pro Max zu einem Akkutest herausgefordert. Allein von der Kapazität des Energiespeichers ist der bisherige Akku-König nicht der Favorit. Ob das Apple-Smartphone den Thron trotzdem verteidigen kann, zeigt der Test des YouTube-Kanals von PhoneBuff.

Den Vergleich könnt ihr direkt im Video über diesem Artikel anschauen. Dort übernimmt das Samsung Galaxy S20 Ultra mit seinem 6,9 Zoll großen AMOLED-Panel und dem massiven 5000-mAh-Akku die Rolle des Herausforderers. Dieser ist also etwa 25 Prozent stärker als der des iPhone 11 Pro Max (3969 mAh, 6,5 Zoll-OLED-Screen). Allerdings steht Apple traditionell für eine optimale Abstimmung zwischen Hard- und Software, weshalb die Praxis die reinen Zahlen meist übertrumpft.

Snapchat gibt Galaxy S20 Ultra den Rest

Wie gewohnt lässt PhoneBuff im Test seine Roboterarme telefonieren, surfen, texten und zocken. Das Galaxy S20 Ultra verliert bei einem einstündigen Telefonat überraschenderweise bereits fünf Prozent Akku, das iPhone steht noch bei 99 Prozent. In fast allen Kategorien liegt das 11 Pro Max knapp vorn. Dies summiert sich, sodass dem Samsung-Handy schließlich beim Snapchat-Test (einer App, die den Akku besonders beansprucht) der Saft ausgeht.

Das Smartphone schaltet sich nach 25 Stunden und 35 Minuten ab, davon 9 Stunden und 35 Minuten mit aktiviertem Bildschirm. Das iPhone hält 27 Stunden und 5 Minuten durch, davon sind 11 Stunden und 5 Minuten Bildschirmzeit. Der klare Sieger und weiterhin Champion ist also das iPhone 11 Pro Max.

Leider keine gleichen Voraussetzungen

Im Test kommt ein Galaxy S20 Ultra zum Einsatz, in dem ein Snapdragon 865 von Qualcomm verpflanzt ist. Hierzulande verkauft Samsung aber nur Modelle mit dem hauseigenen Exynos 990 – und dieser ist in puncto Akkueffizienz schlechter als der Snapdragon.

Allerdings hat das Galaxy S20 Ultra im Test auch andere Voraussetzungen als das iPhone. PhoneBuff hat den 120-Hz-Modus aktiviert, während auf dem Apple-Modell nur eine Bildwiederholrate von 60 Hz möglich sind. Das Feature des Samsung Galaxy ermöglicht euch eine besonders flüssige Darstellung, gilt aber eben auch als Akkufresser, wie Untersuchungen zeigen. Unter diesen Voraussetzungen hat das S20 Ultra also durchaus sehr gut mitgehalten – und hätte unter gleichen Bedingungen vielleicht sogar gewonnen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 Pro Max vs. iPhone 11 Pro im Vergleich: Die Unter­schiede
Francis Lido
Das iPhone 11 Pro vs. Pro Max: Welches Top-Modell lohnt sich für euch?
iPhone 11 Pro vs. 11 Pro Max: Was sind die Unterschiede zwischen den Top-Smartphones? Wir verraten euch, wann ihr zu welchem Gerät greifen solltet.
Galaxy S20 Ultra für Nahauf­nah­men nicht geeig­net: Da hilft auch kein Update
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S20 Ultra wird von Kamera-Problemen geplagt
Die Negativ-Meldungen zum Samsung Galaxy S20 Ultra hören nicht auf. Offenbar ist es nicht so einfach den Autofokus via Update zu korrigieren.
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Lohnt sich das Upgrade?
Lars Wertgen
UPDATEHer damit16Lohnt sich der Aufpreis ür die AirPods Pro?
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Für wen sind welche kabellosen Kopfhörer besser geeignet? Das erfahrt ihr in unserem umfassenden Vergleich.