Galaxy S21: Würdet ihr euer Smartphone per Sprache entsperren?

Nicht meins12
Mit dem Nachfolger des Galaxy S20 (Bild) soll Bixby wieder bedeutsamer werden
Mit dem Nachfolger des Galaxy S20 (Bild) soll Bixby wieder bedeutsamer werden(© 2020 Via Instagram @samsungmobile_de)

Das Galaxy S21 könnte ein besonderes Sicherheits-Feature bieten: Die meisten Smartphone-Hersteller ermöglichen euch mittlerweile auch Gesichtserkennung, um das Smartphone zu entsperren – so zum Beispiel auch das iPhone 12. Doch Samsung geht offenbar nun einen anderen Weg.

Das Galaxy S21 könnte das Entsperren per Spracherkennung ermöglichen, berichtet SamMobile. Das Feature soll ein Teil von One UI 3.1 sein: Angeblich könnt ihr in den Einstellungen für den Sperrbildschirm auswählen, dass ihr das Smartphone per "Bixby-Spracherkennung" entsperren könnt. Wie das mit dem Nachfolger des Galaxy S20 im Detail funktioniert, ist zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht bekannt.

Wie sicher ist das Entsperren via Bixby?

Fraglich ist allerdings, wie sicher diese Entsperrmethode für das Galaxy S21 ist. Denn theoretisch könnte jede Person, die eine Aufnahme eurer Sprache besitzt, damit das Smartphone entsperren. Allerdings gibt es ähnliche Sicherheitsbedenken auch bei der Gesichtserkennung: Zahlreiche Beispiele belegen, wie einfach diese überlistet werden kann, etwa beim Galaxy S10.

Einen Irisscanner wird es im Galaxy S21 vermutlich nicht geben, da Samsung ein randloses Display vermutlich wichtiger ist als dieses Sicherheits-Feature, das zusätzliche Sensoren auf der Vorderseite erforderlich macht. Entsprechend bleibt als Fazit: Der Fingerabdruck stellt vermutlich auch im Jahr 2021 die sicherste biometrische Methode dar, um euer Smartphone zu sichern. Auch die noch ältere Methode des Entsperrens via Code bleibt vergleichsweise wenig anfällig für den Zugriff Unbefugter.

Galaxy S21: Flaches Display, starker Chip

Wichtiger als das Bixby-Feature zum Entsperren ist für die meisten Nutzer sicherlich die Frage: Wie sieht das Galaxy S21 aus? Erst kürzlich sind neue Bilder aufgetaucht, die das Design der Haupt-Kamera verraten könnten. Demnach sticht vor allem der Blitz hervor, der an einen Pickel erinnert. Der Bildschirm hingegen soll flach sein – auf ein Edge-Display verzichtet Samsung den Gerüchten zufolge.

In Bezug auf die Power dürft ihr euch auf ein leistungsstarkes Galaxy S21 freuen: Der neue Exynos-Chip von Samsung soll dem Snapdragon 875 von Qualcomm überlegen sein. Lange werden wir uns voraussichtlich nicht mehr gedulden müssen, ehe wir zum Galaxy-S20-Nachfolger sichere Informationen erhalten: Angeblich stellt Samsung das Smartphone bereits im Januar 2021 vor.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S21 vs Galaxy S20: Lohnt sich das Upgrade?
David Wagner
Nicht meins10Wie schlägt sich das Galaxy S21 im Vergleich mit dem Vorgänger?
Nachdem Samsung das Galaxy S21 vorgestellt hat, stellt sich die Frage: Lohnt sich das Upgrade vom Galaxy S20? Wir vergleichen die beiden Smartphones.
Galaxy S21 als Vorbild: Erschei­nen auch Galaxy A52 und Co. ohne Zube­hör?
CURVED Redaktion
Selbst für das Flaggschiff Galaxy S21 Ultra fällt der Packungsinhalt spärlich aus
Samsung liefert das Galaxy S21 ohne Kopfhörer und Netzteil aus. Dieses Vorgehen könnte Schule machen – und auch in der Mittelklasse Einzug halten.
Galaxy S21 vs. Galaxy S20 FE: Vergleich der güns­ti­gen Flagg­schiffe
Julian Schulze
Wir verraten euch, wie sich das Galaxy S21 (links) gegen das Galaxy S20 FE (rechts) schlägt
Samsung Galaxy S21 vs. Galaxy S20 FE: Unser Vergleich zeigt euch die Unterschiede zwischen den günstigen Top-Smartphones.