Galaxy S21: Endlich – Exynos macht Snapdragon platt

Her damit13
Samsung soll mit dem Exynos 2100 Qualcomms Snapdragon 875 schlagen
Samsung soll mit dem Exynos 2100 Qualcomms Snapdragon 875 schlagen(© 2015 Samsung)

Für das kommende Samsung Galaxy S21, welches schon im Januar 2021 vorgestellt werden soll, dürfte der Hersteller hierzulande auf den hauseigenen Exynos 2100 als Antrieb setzen. Und der ist womöglich sogar die bessere Wahl als der Qualcomm Snapdragon 875, den Samsung wohl in Regionen wie in den USA verbaut.

Denn wie GSMArena berichtet, soll der Exynos 2100 den Snapdragon 875 im Benchmark-Test um einiges schlagen. Entsprechende Ergebnisse, die wohl dem Galaxy S21 zuzuordnen sind, seien in der GeekBench-Datenbank aufgetaucht. Demnach erreicht Samsungs Prozessor im Benchmark einen Multi-Core-Score von 4000, während der Konkurrent nur auf 3319 Punkte kommt. Das wäre ein durchaus erfreulicher Trendwechsel für alle Samsung-Fans. Im Jahr 2020 unterliegt der Top-Chip der Exynos-Reihe nämlich deutlich seinem Qualcomm-Gegenstück.

Galaxy S21 : Mehr Power im Detail

Könnte der Samsung-Chip wirklich schneller sein? Auf den ersten Blick wirken der Snapdragon 875 sowie der Exynos 2100 sehr identisch. Zumindest, was die Architektur der CPU angeht. Doch der Hauptkern von Samsungs Prozessor, ein Cortex X1 von ARM, soll laut der Benchmark-Tests mit 2,91 GHz takten, während Qualcomms Chipsatz auf wohl "nur" 2,84 GHz kommt.

Doch auch die restlichen Kerne vom Exynos 2100 übertrumpfen den Snapdragon 875 offenbar. So erreichen die drei Cortex-A78-Kerne bei Samsungs Prozessor 2,81 GHz gegenüber 2,42 GHz beim Snapdragon. Auch der Cortex-A55 performt beim hauseigenen Chipsatz besser: 2,21 GHz beim Exynos versus 1,8 GHz beim Qualcomm-Chip erreicht.

Noch ist das Ergebnis nicht offiziell

Generell sind vorläufige Benchmark-Tests aber mit Vorsicht zu genießen. Die ersten Leaks zum Exynos 2100 warfen im September noch nicht so ein gutes Licht auf Samsungs Prozessor. Meist sind nie die wirklichen Bedingungen für derlei Tests ersichtlich oder ob nicht optimierte Software zum Einsatz kam, die ordentlich an der Performance rüttelt. Zudem besteht immer noch die Möglichkeit, dass die Benchmark-Ergebnisse ein Fake sind.

Viele von euch dürften sich die hohe Leistung des Exynos 2100 aber sicherlich wünschen – und dass der Chip gleichzeitig energiesparsamer als der Snapdragon 875 ist. Zuletzt waren die europäischen Nutzer vom Galaxy S20 mehr als enttäuscht, da der hierzulande verbaute Exynos-Chip langsamer als der Snapdragon 865 ist und auch mehr Energie benötigt. Den besseren Qualcomm-Chip findet ihr allerdings im S20 und Note 20 für die Regionen China, Südkorea und USA.

Sollte der Exynos 2100 am Ende wirklich spürbar besser performen als der Snapdragon 875, dann bleibt zu hoffen, dass Samsung für das Galaxy S21 nicht abermals eine Entscheidung trifft, durch die einige Länder ein im Verhältnis deutlich langsameres Modell mit kürzerer Akkulaufzeit erhalten als andere Regionen. Im Januar wissen wir womöglich schon mehr.

Auch interessant:


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S21 vs Galaxy S20: Lohnt sich das Upgrade?
David Wagner
Wie schlägt sich das Galaxy S21 im Vergleich mit dem Vorgänger?
Nachdem Samsung das Galaxy S21 vorgestellt hat, stellt sich die Frage: Lohnt sich das Upgrade vom Galaxy S20? Wir vergleichen die beiden Smartphones.
Galaxy S21 als Vorbild: Erschei­nen auch Galaxy A52 und Co. ohne Zube­hör?
CURVED Redaktion
Selbst für das Flaggschiff Galaxy S21 Ultra fällt der Packungsinhalt spärlich aus
Samsung liefert das Galaxy S21 ohne Kopfhörer und Netzteil aus. Dieses Vorgehen könnte Schule machen – und auch in der Mittelklasse Einzug halten.
Android 11 für Galaxy S20, S10 und Co.: Samsung versorgt nächste Geräte
David Wagner
UPDATEAuch Samsung verbreitet bald endlich das Update auf Android 11 für ihre Geräte
Samsung hat bekannt gegeben, wann das Update auf One UI 3.0 und Android 11 für Galaxy-Geräte erscheint: Das ist der Zeitplan.