Galaxy S5 Active: Neue Benchmark-Ergebnisse gesichtet

Her damit !8
Wie schon das Galaxy S5 soll auch der Active-Ableger wasserdicht sein
Wie schon das Galaxy S5 soll auch der Active-Ableger wasserdicht sein(© 2014 CURVED)

In welche Nische drängt Samsung mit dem Galaxy S5 Active? Erste technische Details aus Benchmark-Listen lassen Rückschlüsse ziehen und verraten schon jetzt: Die günstigere Outdoor-Variante des S5 ist verblüffend potent. Aber was genau macht das S5 Active zu einem robusten Outdoor-Smartphone?

Gegen das Eindringen von Wasser sind moderne Smartphones wie das Samsung Galaxy S5 gewappnet. Gegen ein Durchsickern von technischen Details vor den offiziellen Ankündigungen der Hersteller schützt aber keine IP67-Zertifizierung. So machen gerade nicht nur vermehrt Gerüchte um das bald erhältliche Outdoor-Smartphone Galaxy S5 Active die Runde, sondern auch harte Fakten aus Benchmark-Listen – auf GFXBench sind jetzt Daten aufgetaucht, die zu dem Ableger des südkoreanischen Flaggschiffs gehören sollen.

Dort taucht das vermutlich ebenfalls wasserdichte S5 Active mit der Bezeichnung Samsung SM-G870 aus der Versenkung auf. Android 4.4.2 ist an Bord und zeigt sich auf einem 5,2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Punkten. Full-HD also – fein! 2 GB RAM Arbeitsspeicher und 16 GB interner Speicher jonglieren mit den Daten, während die rückseitige Kamera Fotos mit 15 und die Front-Kamera Fotos mit zwei Megapixeln Auflösung schießt. Das kennen wir doch schon vom bisherigen S5.

Suche nach Alleinstellungsmerkmalen

Künftige Besitzer des S5 Active müssen wohl nur kleinere Abstriche hinsichtlich der verbauten Technik in Kauf nehmen. Samsung ersetzt die 2,5-GHz-CPU des S5 (Snapdragon 801) mit dem 800er-Modell, die Quadcore-Variante mit 2,4 GHz. Beinahe genauso kräftig also. Als Grafikprozessor ist der Qualcomm Adreno 330 gelistet – der gleiche wie beim ursprünglichen S5.

Davon ausgehend, dass auch das Galaxy S5 Active mit Pulsmesser und IP67-Zertifikat die Bühne betreten wird, stellt sich die Frage nach auffälligeren Unterscheidungsmerkmalen. Was werden die Outdoor-Merkmale des S5 Active sein? Mit einem brillanten Super-AMOLED-Display könnte Samsung das S5 Active gegen Mitbewerber-Modelle mit LCD-Technik positionieren und so Vorteile ausspielen. Wir wünschen uns weitere Vorteile für den anspruchsvollen Außeneinsatz. Einen fest verschraubbaren Akkudeckel beispielsweise, der bei einem Sturz nicht gleich die Biege macht. Vielleicht entscheidet sich Samsung wie beim S4 Active gegen Touch-Felder und setzt auf hardwareseitige Tasten mit spürbarem Druckpunkt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Max 2 im Test: Riesen-Bild­schirm, großer Akku, klei­ner Preis
Jan Johannsen3
Das 6,44 Zoll große Display des Xiaomi Mi Max 2
7.8
Chinesen lieben große Handys – anders lässt sich das Xiaomi Mi Max 2 nicht erklären. Im Test punktet der 6,4-Zöller mit seinem großen Akku.
iOS 11: Jail­break für die Beta bereits vorhan­den
3
iOS 11 wurde anscheinend ziemlich rasch geknackt
Kurz nach der Veröffentlichung der Beta 2 von iOS 11 ist einem Entwickler offenbar ein Jailbreak gelungen. Ob dieser bis zum Release bestehen bleibt?
iPhone 8: So könnte es tatsäch­lich ausse­hen
Christoph Groth1
Her damit !5So könnte das fertige iPhone 8 aussehen
Abgerundete Display-Ecken und Kamerahuckel: Neue Fotos zeigen offenbar einen iPhone-8-Dummy, dessen Design bisherige Gerüchte widerspiegelt.