Galaxy S5 LTE-A: Bald wirklich in Europa erhältlich?

Her damit !5
Nach Samsung-Heimatland Südkorea soll das aufgemotzte Galaxy S5 Broadband LTE-A nun auch Europa erreichen
Nach Samsung-Heimatland Südkorea soll das aufgemotzte Galaxy S5 Broadband LTE-A nun auch Europa erreichen(© 2014 Samsung Korea)

Ist das schnelle Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A schon bald nicht mehr exklusiv in Südkorea erhältlich? Auf der Benchmark-Seite GFXBench sind nun Testergebnisse eines Smartphones mit der Modellnummer SM-G901 aufgetaucht. Dabei soll es sich um die europäische Version des Galaxy S5 Broadband LTE-A handeln.

Das bestätigte SamMobile und untermauert dadurch Leaks, die bereits Mitte Juli 2014 eine Europa-Version des bisher nur in Südkorea erhältlichen Top-Smartphones vorhergesagt hatten. Als Betriebssystem soll Android 4.4.4 KitKat vorinstalliert sein – dies kann als Hinweis dafür gedeutet werden, dass das Galaxy S5 Broadband LTE-A (der korrekte Name des Gerätes beinhaltet tatsächlich den Zusatz "Broadband", da auch schon das reguläre S5 LTE-A unterstützt; das neue Modell setzt allerdings auf LTE-A nach Cat. 6 mit Downloadraten bis zu 225 Mbps)  schon bald erscheint, da die neue Android-Version sich demnächst auch auf anderen Top-Geräten von Samsung ausbreiten sollte.

Besserer Prozessor aber keine Quad-HD-Auflösung

Besonders der Prozessor gehört zu den herausragenden Ausstattungsmerkmalen des Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A: Voraussichtlich wird der Qualcomm Snapdragon 805 verbaut, der neben dem Support für schnellere LTE-Verbindungen auch den Vorteil des integrierten Adreno 420 Grafikchips bietet. Dieser soll annähernd doppelt so schnell sein wie der Mail-T628 MP6 im Galaxy S5 mit Exynos-Prozessor oder der Adreno 330 im Galaxy S5 mit Snapdragon 801-Chip. Der Snapdragon 805 besitzt vier Kerne, die jeweils mit 2,457 GHz getaktet sind.

Ein Unterscheidungsmerkmal zur koreanischen Version des Galaxy S5 Broadband LTE-A liegt jedoch in der Auflösung, die mit 1920 x 1080 Bildpunkten auf einem 5,2-Zoll-Display geringer ausfällt. Im Heimatland Samsungs besitzt das Smartphone wie das LG G3 ein Display, das in Quad-HD auflöst.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.