Galaxy S5 LTE-A: Bald wirklich in Europa erhältlich?

Her damit !5
Nach Samsung-Heimatland Südkorea soll das aufgemotzte Galaxy S5 Broadband LTE-A nun auch Europa erreichen
Nach Samsung-Heimatland Südkorea soll das aufgemotzte Galaxy S5 Broadband LTE-A nun auch Europa erreichen(© 2014 Samsung Korea)

Ist das schnelle Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A schon bald nicht mehr exklusiv in Südkorea erhältlich? Auf der Benchmark-Seite GFXBench sind nun Testergebnisse eines Smartphones mit der Modellnummer SM-G901 aufgetaucht. Dabei soll es sich um die europäische Version des Galaxy S5 Broadband LTE-A handeln.

Das bestätigte SamMobile und untermauert dadurch Leaks, die bereits Mitte Juli 2014 eine Europa-Version des bisher nur in Südkorea erhältlichen Top-Smartphones vorhergesagt hatten. Als Betriebssystem soll Android 4.4.4 KitKat vorinstalliert sein – dies kann als Hinweis dafür gedeutet werden, dass das Galaxy S5 Broadband LTE-A (der korrekte Name des Gerätes beinhaltet tatsächlich den Zusatz "Broadband", da auch schon das reguläre S5 LTE-A unterstützt; das neue Modell setzt allerdings auf LTE-A nach Cat. 6 mit Downloadraten bis zu 225 Mbps)  schon bald erscheint, da die neue Android-Version sich demnächst auch auf anderen Top-Geräten von Samsung ausbreiten sollte.

Besserer Prozessor aber keine Quad-HD-Auflösung

Besonders der Prozessor gehört zu den herausragenden Ausstattungsmerkmalen des Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A: Voraussichtlich wird der Qualcomm Snapdragon 805 verbaut, der neben dem Support für schnellere LTE-Verbindungen auch den Vorteil des integrierten Adreno 420 Grafikchips bietet. Dieser soll annähernd doppelt so schnell sein wie der Mail-T628 MP6 im Galaxy S5 mit Exynos-Prozessor oder der Adreno 330 im Galaxy S5 mit Snapdragon 801-Chip. Der Snapdragon 805 besitzt vier Kerne, die jeweils mit 2,457 GHz getaktet sind.

Ein Unterscheidungsmerkmal zur koreanischen Version des Galaxy S5 Broadband LTE-A liegt jedoch in der Auflösung, die mit 1920 x 1080 Bildpunkten auf einem 5,2-Zoll-Display geringer ausfällt. Im Heimatland Samsungs besitzt das Smartphone wie das LG G3 ein Display, das in Quad-HD auflöst.


Weitere Artikel zum Thema
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.
Huawei Honor Magic: Hoher Preis für Mi Mix-Konkur­ren­ten erwar­tet
Christoph Groth
Das nächste Honor-Smartphone nach dem Honor 8 ist womöglich zum Premium-Preis erhältlich
Mit dem Mi Mix-Konkurrenten Honor Magic geht das Unternehmen wohl neue Wege: Voraussichtlich wird das Konzept-Smartphone teurer als bisherige Geräte.
Huawei Mate 8 und P9: Rollout des Nougat-Upda­tes beginnt schon jetzt
Nebem dem Huawei P9 soll auch das Mate 8 schon die Aktualisierung auf Android Nougat in China bekommen
Kommt Android Nougat doch noch 2016? Zumindest in China soll die Aktualisierung für das Huawei 9 und Mate 8 bereits ausrollen.