Galaxy S5 Neo: Gibt es das Flaggschiff bald in günstig?

Her damit !9
Das Galaxy S5 Neo soll ein ebenso großes Display wie das Samsung-Flaggschiff bekommen
Das Galaxy S5 Neo soll ein ebenso großes Display wie das Samsung-Flaggschiff bekommen(© 2014 CURVED)

Noch mehr Galaxy S5: Offenbar plant Samsung nicht nur eine Premium-Version des Flaggschiffs mit dem mutmaßlichen Beinamen Prime, sondern auch eine günstigere Variante. Diese könnte als Galaxy S5 Neo auf den Markt kommen. Hinweise auf die Ausstattung liefert nun eine indische Import-Export-Datenbank.

Dass es sich nicht um das bereits erwartete Galaxy S5 mini handelt, verrät die Displaygröße. Während die ebenfalls preisgünstigere Mini-Version mit 4,5-Zoll-Display erscheinen soll, ist das mögliche Galaxy S5 Neo mit 5,1 Zoll großem Bildschirm gelistet. Das entspricht zwar der Diagonale des aktuellen Flaggschiffs; allerdings verriet ein früherer Leak, dass die abgespeckte Variante mit 720p- statt 1080p-Auflösung kommt. Ebenfalls ans Licht kam im Zuge dessen die Info über einen vierkernigen 2,3-GHz-Snapdragon-800-Prozessor.

Zuwachs für die Galaxy-S5-Familie

Ob das Galaxy S5 Neo tatsächlich erscheint und dann auch auf den europäischen Markt kommt, oder eher für Schwellenländer und aufstrebende Märkte gedacht ist, bleibt abzuwarten. Das Samsung Galaxy S5 selbst hat Anfang April einen vorbildlichen Verkaufsstart hingelegt – und damit womöglich den Konkurrenten iPhone 5s übertroffen. Varianten des neuen Android-Flaggschiffs sollen die Käuferschaft unter dem zugkräftigen Namen des Galaxy S5  noch erweitern. Neben den Gerüchten um eine mögliche Premium-Variante gibt es nun also erneut Indizien für einen günstigeren Ableger. Der anfangs als Galaxy S5 Zoom spekulierte Digicam-Smartphone-Hybrid wurde indes aus der S5-Familie ausgegliedert und unter dem Namen Galaxy K Zoom offiziell vorgestellt.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.