Galaxy S5 Prime & Google Play Edition zertifiziert

Die Oberklasse-Ableger der Samsung Galaxy S5 kommen näher
Die Oberklasse-Ableger der Samsung Galaxy S5 kommen näher(© 2014 CURVED)

Es wird ernst für zwei spekulierte Ableger des Galaxy S5: Bluetooth-Zertifikate deuten auf das Galaxy S5 Prime und eine Google Play Edition. Beide sind keine Neuheiten in der Gerüchteküche, erhalten mit der Nennung auf der offiziellen Webseite der Bluetooth Special Interest Group (Bluetooth SIG) aber weitere Bestätigung.

Wie üblich werden die Geräte bei der von The Droid Guy entdeckten Zertifizierung nicht mit den Namen ausgegeben, unter denen die Hersteller sie letztendlich bewerben und verkaufen. Im Fall des Galaxy S5 und seiner erwarteten Google Play Edition ist die "Beweisführung" jedoch relativ einfach zu vollziehen. Das Zertifikat weist ein Samsung-Produkt mit dem Chiffre SM-G900FG aus; das Galaxy S5 selbst läuft unter dem Code SM-G900F – bis auf das fehlende G am Ende sind sie also identisch.

Das galt genau so bereits im vergangenen Jahr für das Galaxy S4 und dessen Google Play Edition, die unter den Codes GT-I9505 und GT-I9505G verzeichnet wurden. Das ist zwar keineswegs ein Beweis, aber eine durchaus solide Basis. Schließlich verriet Google selbst bereits versehentlich, dass es das Galaxy S5 auch als Google Play Edition geben wird – und damit ohne Samsungs Benutzeroberfläche TouchWiz mit "reinem" Android-KitKat.

Bekannte Zeichenkombination: Galaxy S5 Prime

Im Fall des erwarteten Premium-Modells Galaxy S5 Prime mit hochauflösendem QHD-Display gibt es keine derart eindeutigen Zusammenhänge. Und doch ist der Code des frisch zertifizierten SM-G906L kein unbekannter: Das L am Ende ausgeklammert – das wie bei der oben erwähnten Google Play Edition für eine Variante des Geräts stehen dürfte, etwa für einen bestimmten Mobilfunkanbieter – tauchte ein SM-G906 seit Anfang April an unterschiedlichen Stellen immer wieder auf.


Weitere Artikel zum Thema
Siri soll ab iOS 11 aus Eurem Verhal­ten und Euren Nach­rich­ten lernen
Siri könnte Euch und Eure Wünsche ab iOS 11 viel besser verstehen
Siri lernt dazu: Die künstliche Intelligenz könnte ab iOS 11 dazu in der Lage sein, sich auf Nutzer anzupassen und aus deren Verhalten zu lernen.
Google Assi­stant ab sofort in Deutsch­land für viele Android-Smart­pho­nes
Marco Engelien2
UPDATEHer damit !9Auf dem OnePlus 3 in der CURVED-Redaktion ist der Google Assistant schon angekommen.
Google bringt den Google Assistant jetzt auch in Deutschland auf sämtliche kompatible Smartphones ab Android 6.0 Marshmallow.
WhatsApp Web könnte eben­falls neues Status-Feature erhal­ten
Guido Karsten
Auch die Web-Version von WhatsApp wird regelmäßig verbessert
Das Status-Feature von WhatsApp ist bislang nur auf Mobilgeräten verfügbar. Offenbar soll es aber auch in die Web- und Desktop-Versionen einziehen.