Galaxy S5 Prime soll direkter LG G3-Konkurrent werden

Peinlich !38
Mit Quad-HD-Display und Octacore-Prozessor soll die Prime-Version des Galaxy S5 dem LG G3 Paroli bieten
Mit Quad-HD-Display und Octacore-Prozessor soll die Prime-Version des Galaxy S5 dem LG G3 Paroli bieten(© 2014 CURVED)

Mit dem Galaxy S5 Prime will es Samsung offenbar direkt mit dem LG G3 aufnehmen: Der Release des Samsung-Flaggschiffs soll ebenfalls Mitte Juni erfolgen, berichtet Phonearena unter Berufung auf Insiderinformationen.

Samsung plane demzufolge, das S5 Prime möglichst zeitgleich mit dem High-End-Smartphone der koreanischen Konkurrenz zu veröffentlichen, was auch der Grund dafür sei, warum es so lange keinen offiziellen Termin gab. Die Angaben stimmen mit zuvor aufgetauchten Gerüchten vom April überein, die den Launch "um den Juni herum" sahen. Ähnliches berichtet derzeit eine koreanische Zeitung, wie Droidguy aufgefallen ist. Unbestätigte Gerüchte zum Preis gehen von umgerechnet etwa 640 Euro aus.

Der Juni wird heiß

Ein Kampf der Giganten ist jedenfalls absehbar: Sowohl das S5 Prime als auch das G3 sollen angeblich mit Octa-Core-Prozessor und QHD-Display ins Feld ziehen. Vom LG-Schlachtschiff ist unterdessen ein erster Video-Teaser erschienen, bislang gab es nur Bilder davon zu sehen. LG plant für den Prime-Widersacher ein großes Event in sechs Metropolen am 27. Mai – womöglich mit gleichzeitigem Launch.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !10Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Supergeil !7Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.