Galaxy S5 sucht Root: Es winken 18.000 Dollar Belohnung

Unfassbar !7
Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5(© 2014 CURVED)

Die Community des Samsung Galaxy S5 wirkt verzweifelt – im Forum der XDA-Developers wünscht sie sich unbedingt einen Root, der auf den Geräten der Mobilfunkanbieter Verizon und AT&T funktioniert. Um dessen Entwicklung voranzutreiben, wird nun eine Belohnung ausgesetzt, die bereits 18.000 Dollar umfasst. Tendenz steigend.

Der Root des Samsung Galaxy S5 hat ein wenig was von einer Crowdfunding-Aktion: Im Forum der XDA-Developer sammeln die Nutzer seit Wochen eine Belohnung zusammen, die eben nicht von einer Einzelperson stammt. Mehr als 150 Personen haben bislang zusammengelegt, sodass am 28. Mai 2014 die Summe von 17.970 Dollar erreicht wurde. Die Einzelbeträge schwanken stark: Während einige Nutzer nur fünf Dollar beisteuern, beteiligt sich eine Person mit dem Namen *Hacker* mit 4.000 Dollar. Allerdings wird die Summe nicht auf einen Schlag und als Ganzes ausgezahlt: Wer das Verizon-Modell zuerst freischaltet, bekommt 10.055 Dollar, für die AT&T-Variante winken nur 7.915 Dollar

Screenshots, Fotos und Anleitung als Belege

Wer scharf auf diese Belohnung ist, muss als Erster eine funktionierende VRU1ANCG-Firmware für das Samsung Galaxy S5 einer der beiden Anbieter zur Verfügung stellen. Als Beweis muss der Entwickler einen Thread in dem Forum der XDA-Developers mit Bildern und Screenshots als Beleg eröffnen. Außerdem muss eine Schritt-für-Schritt-Anleitung beigefügt sein. Letztlich ist noch die Bestätigung eines Mitglieds der XDA-Community erforderlich, dass der Root funktioniert. Wer möchte, kann als Entwickler natürlich pokern und hoffen, dass die Belohnung noch weiter steigt.

Update vom 15. Juni 2014, 12:39 Uhr: Offenbar ist das Samsung Galaxy S5 der beiden US-Provider geknackt: George Hotz aka Geohot soll das aktuelle Flaggschiff der Koreaner mit einem Root entsperrt haben, berichtet Androidbeat.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 nutzt vier Jahre altes Gorilla Glass als Display-Abde­ckung
Michael Keller
Das Display des LG G6 wird offenbar (nur) von Gorilla Glass 3 geschützt
Im LG G6 kommen offenbar drei verschiedene Generationen Gorilla Glass zum Einsatz – die älteste davon soll den Bildschirm schützen.
Sony Xperia XZ Premium im Test: das Hands-on [mit Video]
Felix Disselhoff
Das Xperia XZ Premium in Schwarz
Mit dem Xperia XZ Premium liefert Sony auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ein Premium-Smartphone ab. Die ersten Eindrücke im Hands-on.
Lenovo Tab 4: Tablet-Reihe rich­tet sich an Kinder und Ange­stellte
Das Lenovo Tab 4 kann optional mit einem "Productivity Pack" (links) oder "Kids Pack" (rechts) erworben werden
Die Lenovo Tab 4-Reihe soll sich an Kinder und Angestellte richten: Entsprechende Zusatzpakete sollen von Nutzern gebucht werden können.