Galaxy S5 unterstützt PayPal-Zahlung per Fingerabdruck

Seit heute können Kunden in 25 Ländern auf dem Samsung Galaxy S5 per Fingerabdruck PayPal-Bezahlungen vornehmen, berichten Techcrunch. Die Partnerschaft zwischen dem Online-Bezahldienst, der bereits im Februar die biometrische Verifikation angekündigt hatte, und dem Elektronik-Riesen aus Korea geht allerdings noch weiter: Eine kommende App für die Gear 2 und die Gear Fit Smartwatches sollen dem Nutzer erlauben, jederzeit Kontostände und lokale Sonderangebote am Handgelenk zu checken.

Apple steht mit seinem iPhone 5s noch außen vor, wenn es um PayPal-Verifikation geht: Der Technikkonzern aus Cupertino hat den Fingerabdrucksensor seines Flaggschiff-Telefons nicht für Third-Party-Entwickler freigegeben. Auf einfaches, schnelles Bezahlen per Fingerabdruck müssen iPhone-Besitzer also weiter warten.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten1
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.
Android O: Auch alte Geräte sollen in Zukunft einfa­cher Upda­tes erhal­ten
Guido Karsten
Der modulare Aufbau von Android O soll die Update-Entwicklung vereinfachen
Dank Googles "Project Treble" sollen Android-Updates in Zukunft schneller erscheinen. Nun sprachen die Entwickler darüber, für welche Geräte das gilt.