Galaxy S5 Zoom: Stellt Samsung es als "Galaxy K" vor?

SMD_Galaxy_K
SMD_Galaxy_K(© 2014 Samsung)

Wird das Samsung Galaxy S5 Zoom der Welt schon bald unter der Bezeichnung "Galaxy K" präsentiert? Die Koreaner haben die Fachpresse zum Samsung Media Day in das Red Dot Design Museum in Singapur eingeladen – mit dem Buchstaben K für „Kapture the moment“ auf der Einladung. Phone Arena vermutet ein Release-Event.

Über den Smartphone-Kamera-Hybriden kursieren seit einiger Zeit Gerüchte bezüglich technischer Daten und Namensgebung. Leaks deuten mit vielen verschiedenen Infos darauf hin, dass ein neues Gerät zu erwarten ist. Die Einladung zum Event, das am 29. April stattfinden wird, ist nun ein erstes Zeichen von offizieller Stelle: Das K auf der Karte, in das ein Smartphone oder ein Objektiv montiert wurde, sollte zusammen mit dem Slogan, der zu Deutsch "Fange den Augenblick ein" bedeutet, auf ein neues Kamera-Handy hinweisen: Handelt es sich hierbei um das Gerät, das in der Gerüchteküche noch als Galaxy S5 Zoom gehandelt wird?

Kündigt das K eine neue Familie von Kamera-Smartphones an?

Wenngleich eine Kamera im Englischen natürlich eigentlich mit C geschrieben wird, hat Samsung entschieden, das "K" zum Kernelement der Ankündigung zu machen. Dies und der eindeutige Bezug auf eine Foto-Funktion, lässt kaum einen Zweifel daran, dass mindestens ein neues Gerät zu erwarten ist, das im Produktnamen ein "K" trägt.

Mit einem Hexacore-Prozessor und einer 20-Megapixel-Rückkamera mit 10-fach optischem Zoom würde das erwartete Galaxy S5 Zoom thematisch optimal zu Samsungs Event passen. Die Chance steht daher nicht schlecht, dass das neue Kamera-Smartphone wirklich enthüllt wird und dabei einen neuen Produktnamen erhält. Werden also Ende April ein oder sogar mehrere Samsung Galaxy K Smartphones der Öffentlichkeit präsentiert?


Weitere Artikel zum Thema
Apple TV 4K bei Amazon gelis­tet: Amazon-Prime-Video-App bald im App Store?
Francis Lido
Apple-TV-Nutzer können Amazon-Prime-Inhalte bald via App anschauen
Der Amazon-Prime-Support für Apple TV 4K könnte anscheinend bald kommen. Dafür spricht, dass Amazon die Set-Top-Box nun offiziell wieder verkauft.
Asus Zenfone 4 Max im Test: großer Akku, kleine Dual­ka­mera
Jan Johannsen2
Asus Zenfone 4 Max: Dualkamera und ein fetter Akku.
7.2
Großer Akku und eine Dualkamera für unter 300 Euro: Damit will das Zenfone 4 Max punkten. Wir haben das Smartphone getestet.
WhatsApp: Bald könnt Ihr Sprach­nach­rich­ten via Google Assi­stant versen­den
Christoph Lübben
Auch hierzulande lassen sich Sprachnachrichten über WhatsApp wohl bald via Google Assistant abschicken
WhatsApp komplett ohne Anfassen: In den USA erlaubt der Messenger, Sprachnachrichten mit dem Messenger über Google Assistant zu versenden.