Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Freigabe

Her damit !71
Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen(© 2015 CURVED)

Womöglich erscheint das Android Nougat-Update für das Galaxy S6 schon in naher Zukunft: Samsung soll ein für die Freigabe wichtiges Zertifikat erhalten haben, wie PhoneArena berichtet. Wenn der südkoreanische Hersteller sein Wort hält, könnten innerhalb der nächsten fünf Monate auch weitere Geräte folgen.

Das Galaxy S6 soll inklusive der Firmware-Version 7.0 das WLAN-Zertifikat von der Wi-Fi Alliance erhalten haben. Aus dieser Meldung lässt sich schließen, dass die Anpassung von Android Nougat an das Smartphone aus dem Jahr 2015 nahezu abgeschlossen ist. Mit etwas Glück vergeht also nicht mehr viel Zeit, ehe der Rollout in den ersten Regionen beginnt.

Nougat zum Sommer

Samsung hat allerdings keinen Zeitdruck: Mitte Januar 2016 hat der Hersteller aus Südkorea verkündet, welche Geräte das Update auf Android Nougat erhalten werden. Neben den Galaxy S6-Modellen umfasst die Liste beispielsweise auch die Galaxy A-Smartphones von 2016 und 2017 sowie das Galaxy Tab S2. Im offiziellen Samsung Newsroom heißt es, dass die Aktualisierungen innerhalb des ersten Halbjahres 2017 erfolgen werden. Sollte der Zeitplan eingehalten werden, sind alle Geräte auf der Liste spätestens im Sommer mit der neuen Firmware ausgestattet.

Bei dem Vorzeigemodell von 2016, dem Galaxy S7, hat der Hersteller erst kürzlich mit dem Rollout von Android Nougat begonnen. Welches Smartphones danach an der Reihe ist, hat Samsung ebenso wenig verkündet wie einen genauen Zeitplan. Es ist aber nicht unwahrscheinlich, wenn anschließend dessen Vorgänger, das Galaxy S6, mit der Aktualisierung bedacht wird. Welche Geräte anderer Hersteller noch mit Android 7.0 ausgestattet werden, entnehmt Ihr unserer Übersicht.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.