Galaxy S6 Edge+: Inboxing-Video zeigt das High-End-Phablet von Innen

Das Galaxy S6 Edge+ macht sich nackig: In einem Video zeigt Samsung das High-End-Phablet in allen Einzelteilen und benennt diese sogar, während sie zu einem fertigen Smartphone zusammengebaut werden. Am Ende wandert das fertige Gerät dann auch in die Verpackung. Lässt sich das Galaxy S6 Edge+ wirklich so leicht zusammensetzen und vielleicht sogar reparieren?

Im Video erfordert die Montage der Einzelteile weder einen Schraubenzieher noch anderes Werkzeug. In aller Seelenruhe fügt der im Film gezeigte Spezialist sowohl Display als auch Kamera und alle weiteren Komponenten per Hand zusammen – wenn auch sorgsam und mit der nötigen Achtsamkeit.

Montage der Einzelteile des Galaxy S6 Edge+ eher ein Fall für den Experten

Die Bastler von iFixit haben beim Teardown des kleineren Modells Galaxy S6 Edge allerdings ganz andere Erfahrungen gemacht. Es stimmt zwar, dass Samsung in den Modellen erstaunlich wenig Schrauben verwendet, aber dennoch geben die Experten dem kleineren Edge-Smartphone nur drei von zehn möglichen Punkten, wenn es um die Reparierbarkeit geht. Den Spezialisten zufolge ist es sehr schwierig, das Curved-Display zu entfernen, ohne es zu beschädigen.

Weil das Galaxy S6 Edge+ in seinem grundlegendem Aufbau der kleineren Version entsprechen dürfte, sollte man ohne Fachkenntnisse lieber von einem Öffnen des Gerätes zum Zwecke der Reparatur absehen – auch wenn das Zusammensetzen im Video so einfach erscheint.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi6 und Mi6 Plus: Alle Vari­an­ten und Preise gele­akt
Das Xiaomi Mi6 soll optisch an das beinahe randlose Mi Mix erinnern
Das Xiaomi Mi6 soll angeblich einen Snapdragon 835 als Chipsatz erhalten. Einem Leak zufolge wird das Smartphone trotzdem sehr günstig sein.
Galaxy S8 könnte in Europa noch teurer werden als bisher erwar­tet
Guido Karsten3
Das Samsung Galaxy S8 kann schon bald vorbestellt werden
In weniger als einer Woche wird das Galaxy S8 präsentiert. Dann werden wir hoffentlich auch erfahren, ob die Gerüchte über den hohen Preis stimmen.
Samsung schal­tet das Galaxy Note 7 nun per Fern­steue­rung komplett aus
Guido Karsten8
Samsung hat schon im September 2016 Warnungen auf dem Display des Galaxy Note 7 eingeblendet
Samsung zieht den Stecker: Nach etlichen Aufforderungen, alle Galaxy Note 7-Exemplare zurückzugeben, soll ein Update die Geräte unbrauchbar machen.