Galaxy S6 Edge Plus: LG macht sich auf Twitter über verbauten Akku lustig

Peinlich !12
Der Akku des Galaxy S6 Edge Plus kann schnell geladen werden – aber nicht ausgetauscht
Der Akku des Galaxy S6 Edge Plus kann schnell geladen werden – aber nicht ausgetauscht(© 2015 CURVED)

Schlagabtausch auf Twitter: Samsung bewirbt in einem Tweet die Möglichkeit, den Akku des Galaxy S6 Edge Plus in nur 90 Minuten von null auf hundert Prozent aufzuladen. LG antwortet darauf, dass Nutzer das LG V10 sofort mit neuer Energie versorgen könnten – durch den Austausch des Akkus.

Die Schnellladefunktion des Galaxy S6 Edge Plus ist ohne Frage ein praktisches Feature des aktuellen Top-Phablets von Samsung. In dem Tweet des südkoreanischen Unternehmens ist über einem Foto des Smartphones (sinngemäß übersetzt) zu lesen: "Voll in nur 90 Minuten mit den integrierten Möglichkeiten zum schnellen Aufladen des Galaxy S6 Edge Plus". In der Antwort von LG steht: "Augenblicklich voll mit einem austauschbaren Akku." Dazu postete der Hersteller einen Link zu seinem aktuellen Vorzeigemodell LG V10.

Wer im Glashaus sitzt

Die Schnellladefunktion des Galaxy S6 Edge Plus ist ohne Frage ein praktisches Feature des Top-Smartphones von Samsung. Dennoch hat die Entscheidung, den Akku fest im Gerät zu verbauen, auch für Kritik gesorgt: Viele Nutzer schätzen die Möglichkeit, den Energiespeicher bei Bedarf selbst austauschen zu können. LGs Antwort auf Twitter mit der Werbung für das LG V10 hätte auch anders aussehen können, da der Akku laut PhoneArena in nur 65 Minuten wieder aufgeladen werden kann.

Allerdings sollte sich LG in diesem Bereich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen: Trotz gleicher Kapazität von 3000 mAh hält der Akku des Galaxy S6 Edge Plus im Betrieb deutlich länger durch als der des LG V10. Erst kürzlich ist ein Testergebnis veröffentlicht worden, dem zufolge das V10 die kürzeste Akkulaufzeit aller aktuellen Phablets auf dem Markt aufweist.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Bis Septem­ber sollen nur 4 Millio­nen Geräte fertig sein
Guido Karsten
Peinlich !13Das große OLED-Display des iPhone 8 soll nur in begrenzter Stückzahl bereitstehen.
Beunruhigende Gerüchte aus der Zulieferindustrie: Das iPhone 8 könnte wegen Problemen in der Display-Herstellung schon zum Release sehr knapp werden.
Honor 9 im Test: das gläserne P10 im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien7
UPDATEDas Honor 9
Mit dem Honor 8 Pro hat die Huawei-Tochter gezeigt, dass man oben mitspielen kann. Gehört das Honor 9 auch zur Spitzenklasse? Das Hands-on.
Honor 9 ist offi­zi­ell: Das kostet es
1
Peinlich !5Das Honor 9 kostet hierzulande mindestens 429 Euro
Der offizielle Preis für das Honor 9 wurde in Berlin bekannt gegeben. In Deutschland bekommt Ihr das Gerät für 429 Euro.