Galaxy S6 edge schlägt S6 und das iPhone 6 im Droptest

Neue Bewährungsprobe für das Samsung Galaxy S6 edge: In einem aktuellen YouTube-Clip muss sich das neue Flaggschiff der Südkoreaner einem brutalen Droptest unterziehen und weist dabei die Konkurrenz in ihre Schranken.

Nachdem das Galaxy S6 edge erst vor Kurzem den unfreiwilligen Wassertod gestorben ist, muss es sich nun mal wieder den unvermeidlichen Droptests stellen. Dabei beweist es sowohl gegenüber der Konkurrenz aus dem eigenen Hause als auch dem iPhone 6 eine erstaunliche Hartnäckigkeit. Zu sehen ist das Ganze in einem elf Minuten langen YouTube-Clip in dem das Galaxy S6 edge und das iPhone 6 abwechselnd aus verschiedener Höhe auf Betonboden fallen gelassen werden.

Das Samsung Galaxy S6 edge ist hart im Nehmen

Die Ergebnisse sind durchaus überraschend. Nach einem Sturz aus einer Höhe von etwa drei Metern ist die Saphir-Linse, die beim iPhone 6 die Kamera schützen soll, gebrochen. Das Galaxy S6 übersteht den freien Fall dagegen so gut wie ohne Schäden, obwohl es fast komplett von Glas umgeben ist. Auch der Fall aus Hüfthöhe kann das S6 edge nicht beeindrucken, selbst wenn es mit dem Display zuerst auf dem harten Boden aufschlägt.

Das Display des iPhone 6 ist dagegen vollkommen zerstört. Sogar der anschließende Sturz aus Kopfhöhe beschert dem S6 edge lediglich einen kleinen Kratzer in der Front. Damit geht das aktuelle Samsung-Flaggschiff im Droptest-Duell mit dem iPhone 6 als eindeutiger Sieger hervor. Doch auch im Vergleich zum regulären Galaxy S6 zeigt sich die edge-Variante stabiler. Denn in einem vergleichbaren Test brach das Glas beim S6 bereits nach einem Sturz aus rund zwei Meter Höhe, während das Glas des S6 edge, wie vorab beschrieben, sich erst beim freien Fall aus drei Meter Höhe geschlagen geben musste.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen5
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten4
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.