Galaxy S6 edge: Spot bewirbt Chip und kabelloses Laden

"Next is now" – mit diesem Slogan bewirbt Samsung das Galaxy S6 edge. Dass das auch auf den Herstellungsprozess zutrifft, soll ein neuer Werbespot illustrieren. Der erweckt mit dramatischer Musik und viel CGI die Hardware des Top-Modells mit den abgeknickten Screenseiten zum Leben.

Zwei Punkte stehen in den 82 Sekunden des Spots im Fokus: der 64-Bit fähige Exynos-Prozessor von Samsung sowie die Möglichkeit zum kabellosen Laden. Mit dem Clip klopfen sich die Ingenieure des südkoreanischen Unternehmens ein Stück weit selbst auf die Schulter.

Kamera ist nicht gleich Kamera

Die CPU Marke Eigenproduktion hat sich in Tests als zuverlässige Alternative zu den Konkurrenz-Chips von Qualcomm herausgestellt, die mit Hitzeproblemen zu kämpfen haben und in Benchmarks noch hinter dem Samsung-SoC rangieren. Daneben kommt noch das kabellose Laden per Qi zur Sprache. Inzwischen verkauft Ikea beispielsweise Möbel mit integrierter Wireless-Ladestation, sodass Ihr ein Galaxy S6 edge vor dem Schlafengehen bloß drauf abzulegen braucht, um es am nächsten Morgen aufgeladen vorzufinden.

Unterlegt ist das dramatisch ausgeleuchtete Renderspektakel übrigens mit Musik, die frappierend an den Blockbuster "Inception" erinnert. Statt ineinander verschachtelten Träumen bietet das Galaxy S6 edge aber höchstens Samsung-Hardware in Samsung-Hardware. In manchen Fällen sogar mehr als in anderen, denn im Inneren kommen tatsächlich unterschiedliche Kamera-Sensoren zum Einsatz: Ein Teil der Galaxy S6 edge-Geräte kommt mit Samsungs ISOCELL daher, ein anderer mit dem Sony IMX240. Einen Vergleich mit Fotos beider Varianten findet Ihr hier.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.2: Beta 6 steht für Entwick­ler und Tester bereit
iOS 10.2 soll gleich mehrere neue Features für das iPhone und das iPad einführen
Kurz nach dem Release von Beta 5 rollt Apple die sechste Beta für iOS 10.2 aus. Womöglich ist das Update für alle noch vor Weihnachten verfügbar.
iPhone 7: GPS soll mitun­ter nicht korrekt funk­tio­nie­ren
Die GPS-Ortung soll auf einigen iPhone 7-Geräten sehr ungenau sein
Lost in Navigation: Einige iPhone 7-Nutzer berichten von zum Teil massiven Problemen mit der GPS-Ortung des neuen Apple-Smartphones.
LG G6 könnte wasser­dicht sein und kabel­lo­ses Aufla­den ermög­li­chen
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 samt kabelloser Ladestation vor
LG könnte das LG G6 wasserdicht machen – auf Kosten von Modulen und einem austauschbaren Akku. Dafür soll das Gerät kabelloses Laden unterstützen.