Galaxy S6 & S6 edge: Lollipop 5.1.1 mit Kamera-Update?

Her damit !29
Das Update auf Android 5.1.1 Lollipop soll die Kamerafunktionen des Galaxy s6 erweitern
Das Update auf Android 5.1.1 Lollipop soll die Kamerafunktionen des Galaxy s6 erweitern(© 2015 CURVED)

Praktische Features für die Kamera: Samsung soll derzeit an einem Update für die Kameras von Galaxy S6 und Galaxy S6 edge arbeiten, das deren Eigenschaften noch weiter verbessert. Die neuen Kamera-Funktionen sollen Teil von Android 5.1.1 Lollipop werden.

Mit der neuen Android-Version erhalten das Galaxy S6 und S6 edge mutmaßlich Zugriff auf die komplette Kamera-Schnittstelle von Googles Betriebssystem, berichtet SamMobile. Damit wäre es beispielsweise möglich, auch Fotos im unkomprimierten RAW-Format aufzunehmen, wie es das HTC One M9 seit einem Update bereits kann. Ein weiteres Feature soll die Möglichkeit sein, die Geschwindigkeit der Blendenöffnung zu steuern, was derzeit nicht zum Funktionsumfang der Kameras gehört.

Auf Galaxy Note 5 vorinstalliert

Die neuen Kamera-Funktionen sind offenbar noch nicht Teil des Updates auf Android 5.1.1 Lollipop, das vor einigen Tagen für Geräte eines Mobilfunkanbieters in den USA ausgerollt wurde. Dabei handelt es sich offenbar um eine unfertige Version, die beispielsweise die Unterstützung für das RAW-Format noch nicht beinhaltet. SamMobile zufolge könnte sie sogar aus Versehen veröffentlicht worden sein.

Die neuen Kamera-Features sollen auf zwei bislang unangekündigten Geräten von Samsung bereits vorinstalliert sein: Die Geräte werden unter den Codenamen Project Zen und Project Noble gehandelt. Beim Letzteren soll es sich um das nächste Vorzeigemodell Galaxy Note 5 handeln. Wann das Update für Galaxy S6 und S6 edge erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Book: Surface-Konkur­rent von Samsung ist ab sofort erhält­lich
Michael Keller6
Mit dem Galaxy Book setzt Samsung seine "Tab Pro S"-Reihe fort
Auf dem MWC 2017 hat Samsung das Galaxy Book vorgestellt. Nun ist der Tablet-Notebook-Hybride auch hierzulande erhältlich.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller10
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.