Galaxy S6 und Galaxy A3 (2016) erhalten Sicherheitsupdate für Februar 2017

Nun gibt es das Sicherheitsupdate für Februar 2017 auch für das Samsung Galaxy S6 Edge
Nun gibt es das Sicherheitsupdate für Februar 2017 auch für das Samsung Galaxy S6 Edge(© 2015 CURVED)

Samsung startet mit einigen neuen Sicherheitsupdates in die Woche: Neben dem Galaxy S6 und dem Galaxy S6 Edge erhält GSMArena zufolge auch das Galaxy A3 (2016) die frische Software, die Googles Sicherheitsverbesserungen für Februar 2017 beinhaltet.

Der Download ist immerhin etwa 226 Megabyte groß und sollte daher besser per WLAN heruntergeladen werden. Die Build-Nummern des Februar-Sicherheitsupdates für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge lauten G920FXXU5DQAJ und G925FXXU5DQAJ. Wer das Firmware-Update hingegen für das Galaxy A3 (2016) herunterladen möchte, sollte nach der Build-Nummer A310FXXU2BQB1 Ausschau halten.

A3 (2016) weiterhin mit Android Marshmallow

Neben den Verbesserungen für die allgemeine Sicherheit des Galaxy S6, S6 Edge und A3 (2016) enthält die Software dem Bericht zufolge auch Optimierungen für die Bereiche Stabilität und Performance. Wie die Verbesserungen sich im Detail bemerkbar machen, ist hingegen nicht bekannt. Die Größe des Updates verrät uns allerdings, dass Samsungs Galaxy A3 (2016) auch nach der Installation noch weiterhin mit Android Marshmallow laufen wird.

Wann Samsung das Galaxy A3 (2016) letztendlich mit dem Update auf Android Nougat versorgen möchte, ist aktuell noch unklar. Zwar wissen wir, dass ein Release der Aktualisierung geplant sein soll, doch tauchten zuletzt lediglich konkrete Hinweise auf das Update für das größere Galaxy A5 (2016) auf. Es könnte also womöglich noch mehrere Wochen oder gar Monate dauern, bis Samsung den Rollout für das A3 von vergangenem Jahr startet.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.