Galaxy S7: Always-On-Display erhält Update mit neuen Einstellungen

Her damit !32
Das Always-On-Display des Galaxy S7 lässt sich nun zeitweilig deaktivieren
Das Always-On-Display des Galaxy S7 lässt sich nun zeitweilig deaktivieren(© 2016 CURVED)

Samsung rollt aktuell ein Update für das Galaxy S7 und das S7 Edge aus, das Euch mehr Einstellungsmöglichkeiten für das Always-On-Display an die Hand gibt, wie SamMobile berichtet. Es erlaubt Euch, eine bestimmte Zeitspanne festzulegen, in der das Feature aktiv bleiben darf.

Zwar ist das Always-On-Display bereits darauf ausgelegt, möglichst wenig Strom zu verbrauchen, doch benötigt es in deaktiviertem Zustand immer noch am wenigsten Energie. Solltet Ihr die Funktion also nicht rund um die Uhr benötigen, dann lässt sie sich nun nur zu von Euch festgelegten Zeiten einblenden. Dazu folgt Ihr dem Pfad "Einstellungen | Anzeige | Always-On-Display" und nehmt dort die von Euch gewünschten Einstellungen vor.

Bis zu vier Zeitzonen gleichzeitig anzeigen

Das Update bringt außerdem eine Änderung für die Nachtuhr auf das Galaxy S7: Die Maximaldauer beträgt nun 18 Stunden. Solange die Nachtuhr auf dem Bildschirm erscheint, ersetzt sie zudem das Always-On-Display. Die Dual-Uhr ist außerdem standardmäßig der Welt-Uhr gewichen. Hier könnt Ihr ab sofort bis zu vier Zeitanzeigen aus unterschiedlichen Zeitzonen anzeigen lassen.

Das Always-On-Display ließ sich zwar schon vorher abschalten, aber nur ganz oder gar nicht. Mit dem neuen Update braucht Ihr das Feature also nicht umständlich in den Einstellungen ein- und auszuschalten. Möglicherweise stört Euch das Always-On-Display aber auch einfach zu bestimmten Zeiten, sodass Ihr künftig nicht dauerhaft damit leben müsst.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Bixby: Welt­wei­ter Release zum Galaxy Note 8 möglich
Guido Karsten
Vielleicht dürfen auch Galaxy S8-Nutzer in Deutschland bald mit Bixby sprechen
Kurz vor der Präsentation des Galaxy Note 8 startet Samsung womöglich Bixby Voice auf dem Galaxy S8. Einen Hinweis darauf liefert Samsung selbst.
Galaxy S9: Samsung soll erneut Vorrecht auf Spit­zen-Chip­satz haben
Lars Wertgen2
Samsung soll angeblich auch 2018 das erste Smartphone mit dem neuen Snapdragon-Chip auf den Markt bringen
Qualcomms Snapdragon 845 soll 2018 zunächst nur in Samsung-Geräten eingesetzt werden. Andere Hersteller müssen angeblich warten.
Xiaomi Mi Mix 2: Chef-Desi­gner lässt die Ränder fast ganz verschwin­den
Guido Karsten3
Xiaomi Mi MIx 2 YouTube XIAOMI GLOBAL COMMUNITY
Beim Xiaomi Mi Mix 2 müsst Ihr Display-Ränder womöglich angestrengt suchen. Dies lässt ein Konzept von Chef-Designer Philippe Starck vermuten.