Galaxy S7: Always-On-Display erhält Update mit neuen Einstellungen

Her damit !32
Das Always-On-Display des Galaxy S7 lässt sich nun zeitweilig deaktivieren
Das Always-On-Display des Galaxy S7 lässt sich nun zeitweilig deaktivieren(© 2016 CURVED)

Samsung rollt aktuell ein Update für das Galaxy S7 und das S7 Edge aus, das Euch mehr Einstellungsmöglichkeiten für das Always-On-Display an die Hand gibt, wie SamMobile berichtet. Es erlaubt Euch, eine bestimmte Zeitspanne festzulegen, in der das Feature aktiv bleiben darf.

Zwar ist das Always-On-Display bereits darauf ausgelegt, möglichst wenig Strom zu verbrauchen, doch benötigt es in deaktiviertem Zustand immer noch am wenigsten Energie. Solltet Ihr die Funktion also nicht rund um die Uhr benötigen, dann lässt sie sich nun nur zu von Euch festgelegten Zeiten einblenden. Dazu folgt Ihr dem Pfad "Einstellungen | Anzeige | Always-On-Display" und nehmt dort die von Euch gewünschten Einstellungen vor.

Bis zu vier Zeitzonen gleichzeitig anzeigen

Das Update bringt außerdem eine Änderung für die Nachtuhr auf das Galaxy S7: Die Maximaldauer beträgt nun 18 Stunden. Solange die Nachtuhr auf dem Bildschirm erscheint, ersetzt sie zudem das Always-On-Display. Die Dual-Uhr ist außerdem standardmäßig der Welt-Uhr gewichen. Hier könnt Ihr ab sofort bis zu vier Zeitanzeigen aus unterschiedlichen Zeitzonen anzeigen lassen.

Das Always-On-Display ließ sich zwar schon vorher abschalten, aber nur ganz oder gar nicht. Mit dem neuen Update braucht Ihr das Feature also nicht umständlich in den Einstellungen ein- und auszuschalten. Möglicherweise stört Euch das Always-On-Display aber auch einfach zu bestimmten Zeiten, sodass Ihr künftig nicht dauerhaft damit leben müsst.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Oreo-Update erneut gest­ar­tet
Francis Lido3
Her damit !16Das Galaxy S7 erhält endlich das Update auf Android Oreo – erneut
Besitzer von Galaxy S7 und S7 edge können in Kürze Android Oreo installieren. Nach einer kurzen Unterbrechung setzt Samsung den Rollout nun fort.
Galaxy S7 und S7 edge: Samsung beginnt mit Vertei­lung von Android Oreo
Guido Karsten
Her damit !9Nutzer des Galaxy S7 und S7 edge mussten verhältnismäßig lange auf Android Oreo warten
Das Warten hat ein Ende: Die ersten Nutzer eines Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge können sich das Update auf Android Oreo bereits herunterladen.
Galaxy S7 und S7 edge sollen Update auf Android Oreo Mitte Mai erhal­ten
Lars Wertgen
Peinlich !5Schon bald dürfte das Galaxy S7 edge Android Oreo erhalten
Die Wartezeit hat wohl bald ein Ende: Samsung will Galaxy S7 und S7 edge bis Mitte Mai mit Android Oreo versorgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.