Galaxy S7 Edge vs. Hydraulikpresse: Premium-Smartphone plattgemacht

Crush The Galaxy: Nein, dieses Video eines Samsung Galaxy S7 Edge in einer Hydraulikpresse stammt ausnahmsweise nicht von Profi-Zerstörer Techrax, sondern vom YouTube-Kanal Slickwraps, Inc. Der kurze Clip führt eindrucksvoll vor Augen, was passiert, wenn das 799-Euro-Top-Smartphone einem Druck von 400 Tonnen ausgesetzt wird.

Smartphones einem Härtetest zu unterziehen hat fast schon so etwas wie Tradition auf YouTube. Wo manche Videos aber demonstrieren, wie widerstandsfähig ein Gerät ist, geht es anderen wiederum nur um die pure Zerstörung. Das vorliegende Video reiht sich in die letztgenannte Kategorie ein, denn ohne zu spoilern sei Euch gesagt: Das Galaxy S7 Edge übersteht die Behandlung in der Hydraulikpresse nicht.

Zisch, züngel, brizzel

Die Video-Ersteller kommen auch ohne Umschweife zur Sache. Smartphone eingelegt, Maschine an, eine kurze Kameraeinstellung auf die Druckanzeige – und zack, ist es platt. Ganz ungefährlich scheint die Kompression des Galaxy S7 Edge dabei nicht zu sein. Funken sprühen, Flammen züngeln aus der Hülle und Qualm tritt aus. Da hat's wohl den Akku erwischt.

Aufgrund der wohl nicht ganz alltäglichen Versuchsanordnung müssen wir wohl nicht extra erwähnen, dass Ihr derartige Experimente zu Hause besser nicht nachmacht. Aber solltet Ihr doch zufällig eine Hydraulikpresse samt überschüssigem Galaxy S7 Edge Euer Eigen nennen, dann solltet Ihr die Anschaffung einer geeigneten Schutzkleidung in Erwägung ziehen, bevor Ihr die 400 Tonnen auf das Premium-Produkt ansetzt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.