Galaxy S7 kann WLAN-Signale an andere Smartphones weiterleiten

Supergeil !44
Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge besitzen so manches exklusive Feature
Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge besitzen so manches exklusive Feature(© 2016 CURVED)

Das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge sind in der Lage, eine WLAN-Verbindung an Smartphones in der Umgebung weiterzuleiten. Auf diese Weise lassen sich die Topmodelle als Netzwerkerweiterung nutzen, etwa um Freunden mit wenigen Handgriffen einen Internetzugang zu gewähren, wie SamMobile berichtet.

Mal wieder das heimische WLAN-Passwort verlegt, aber Ihr habt Freunde zu Besuch, die gerne im Internet etwas nachschlagen möchten? Bislang blieben Euch folgende Möglichkeiten: 1. So lange herumsuchen, bis Ihr das Passwort doch noch findet. 2. Das WLAN-Passwort umständlich zurücksetzen. 3. Am eigenen Gerät nachschauen. 4. Den Gast per Tethering an der eigenen Mobilfunkverbindung teilhaben lassen, was allerdings wie 3. aufs eigene Datenvolumen geht. Mit dem Galaxy S7 oder S7 Edge könnt Ihr stattdessen einfach Euer WLAN teilen.

Galaxy S7 als WLAN-Repeater

Das geht genauso wie Tethering einer Mobilfunkverbindung. Unter "Einstellungen | Mobiler Hotspot | Tethering | Mehr" schaltet Ihr die Funktion ein und aus. Mit einem Galaxy S7 oder S7 Edge als Zwischenglied lässt sich auf diese Weise auch die Reichweite des WLAN-Signals erhöhen. Bislang sind die beiden Premium-Smartphones die einzigen Modelle von Samsung, die dieses Feature beherrschen. Ob es per Update für andere Geräte nachgereicht wird, ist unklar.

Überdies hat ein findiger Modder herausgefunden, wie sich eine microSD-Karte unter Android 6.0 Marshmallow auf einem Galaxy S7 oder S7 Edge doch als interner Speicher verwenden lässt. Denn obwohl es sich um ein Standard-Feature von Marshmallow handelt, unterstützen sowohl das Galaxy S7 als auch das LG G5 diese Funktion nicht. Mit ein paar Tricks und ohne Root oder Custom-ROM scheint es nun doch zu gehen, wenngleich auch nicht perfekt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben4
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller2
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.