Galaxy S7: Konzept kleidet es in edles Metallgehäuse

Ein Galaxy S7-Design für die Zukunft? Kaum ist das Samsung Galaxy S6 auf dem Markt, da machen sich die ersten Konzept-Künstler bereits Gedanken über die Optik des Galaxy S7. Einer von ihnen ist der HTC-Render-Experte Hasan Kaymak.

Offensichtlich fühlte sich Kaymak durch Samsungs mit dem Galaxy S6 neu ins Leben gerufene Design-Linie dazu inspiriert, sich von seiner bisherigen Smartphone-Hausmarke abzuwenden. Und so hat er sich an einem Konzept für das Galaxy S7 versucht, das durchaus ansehnlich ausgefallen ist. Dabei greift er sowohl auf einige Details aktueller Samsung-Modelle als auch auf optische Besonderheiten von HTC zurück. Beides kombiniert er zu einem edel anmutenden Galaxy S7 im Metallgehäuse.

Samsung Galaxy S7 im goldenen Look

In Sachen Farbe präsentiert uns Kaymak zwei Varianten: Zum einen gibt es ein S7 im goldenen Look mit einem segmentierten verchromten Rücken zu sehen. Und zum anderen zeigt Kaymak ein nicht weniger elegantes Modell in Schwarz, das auf der Rückseite eine Textur besitzt, die an Leder erinnert. Ansonsten setzt er beim Galaxy S7-Konzept auf eine schlanke Linie. Im Gegensatz zum Galaxy S6 befinden sich die Stereo-Lautsprecher im unteren und oberen Bereich der Front.

Das Galaxy S7-Konzept könnt Ihr Euch in einem kurzen Video-Clip anschauen. Es ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen, dass Samsung mit seiner Entscheidung, dem Plastik-Look vergangener Flaggschiffe Adieu zu sagen, einen Nerv getroffen hat. Ob sich Samsung von solchen Konzepten beeinflussen lässt, ist zwar ziemlich unwahrscheinlich. Dass die Südkoreaner ihre neue Design-Linie beim Galaxy S7 fortsetzen werden, dürfte jedoch ziemlich sicher sein.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller2
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.