Galaxy S7: Smart Switch ist nun ein Teil der System-Software

Supergeil !13
Mit Smart Switch wird der Datentransfer auf Galaxy S7 und S7 Edge vereinfacht
Mit Smart Switch wird der Datentransfer auf Galaxy S7 und S7 Edge vereinfacht(© 2016 CURVED)

Umzugshelfer für das Galaxy S7: Mit Smart Switch könnt Ihr auf bequeme Art Daten von einem älteren Smartphone auf das neue Vorzeigemodell des südkoreanischen Herstellers übertragen. Die Software vereinfacht es Euch, zum Beispiel Kontakte, Apps und Fotos auf ein anderes Samsung-Gerät zu transferieren.

Die Software war auch bereits auf dem Galaxy S6 und seinen Ablegern verfügbar, wie SamMobile berichtet – doch mit dem neuen Vorzeigemodell hat Samsung sie nun von einer eigenständigen App in ein Feature der TouchWiz UI verwandelt. Als steht App Smart Switch zwar nach wie vor im Google Play Store zum Download bereit, sei aber mit dem Galaxy S7 und dem S7 Edge nicht mehr kompatibel.

So findet Ihr den Umzugshelfer

Zwar verhält sich Smart Switch laut SamMobile auch auf dem Galaxy S7 oder S7 Edge wie eine App – Ihr findet den praktischen Helfer allerdings jetzt nicht mehr im App Drawer, sondern müsst zunächst die "Einstellungen" des Smartphones öffnen. Dort tippt Ihr auf den Menüpunkt "Reset und Backup", um das Feature zu finden.

Falls Ihr Smart Switch auf dem Galaxy S7 updaten wollt, führt der Weg ebenfalls nicht über den Google Play Store, sondern über den Galaxy App Store von Samsung. Laut SamMobile sei es aber wahrscheinlich, dass Samsung die nützliche Software in der S7-Version in Zukunft auch im Play Store als eigenständige App zur Verfügung stellt.


Weitere Artikel zum Thema
So könnte das Galaxy Note 8 mit Infi­nity Display ausse­hen
Michael Keller
Samsung Galaxy Note 8 Konzept
Das Galaxy Note 8 wird dem Galaxy S8 vermutlich sehr ähnlich sehen: Ein Konzeptvideo zeigt nun, wie groß die Ähnlichkeit ausfallen könnte.
Smart­phone-Akkus sollen künf­tig länger leben
1
Auch im iPhone 7 ist ein Lithium-Ionen-Akku verbaut
Ein Smartphone-Akku mit hoher Lebensdauer: Forscher wollen den Grund für schwindende Kapazitäten bei Energiespeichern entdeckt haben.
iPhone 8 wird wohl keinen Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite erhal­ten
1
Diese Zeichnung soll das iPhone 8 zeigen
Wo bringt Apple im iPhone 8 den Fingerabdrucksensor unter? Auf einer geleakten Zeichnung der Rückseite ist die Touch ID zumindest nicht zu sehen.