Galaxy S7 und S7 Edge erhalten Note 7-Galerie-App mit Gesichtserkennung

Weg damit !40
Ob die Erkennungssoftware der Galerie-App hier mit dem Begriff "Steine" funktioniert hätte?
Ob die Erkennungssoftware der Galerie-App hier mit dem Begriff "Steine" funktioniert hätte?(© 2016 CURVED)

Galaxy Note 7-Feeling vor Release: Mit einem kürzlich veröffentlichten Update können Galaxy S7 und S7 Edge-Besitzer nun auf ein Feature zurückgreifen, dass gemeinsam mit dem Galaxy Note 7 vorgestellt worden ist. Dabei handelt es sich um eine komplett überarbeitete Galerie-App, die mit einem Algorithmus Gesichter und Objekte erkennt.

Mit dem Galaxy Note 7 kommt auch das "Grace UX"-Interface und viele überarbeitete Funktionen. Auch die Modelle Galaxy S7 und S7 Edge scheinen laut SamMobile davon nun zu profitieren. So wurde mit dem letzten Update die überarbeitete Galerie-App integriert, die für das Galaxy Note 7 schon vorgestellt wurde. Fortan könnt Ihr Eure eigenen Bilder nach Stichworten durchsuchen. Dabei durchforscht ein Algorithmus Eure Fotos und sucht die Bilder heraus, die zum jeweiligen Wort passen. Dafür müsst Ihr nur die Suchfunktion in der App aktivieren und einen Begriff eingeben. Ein System, das auch bei der Google Foto-App zum Einsatz kommt. So könnt Ihr durch eine Gesichtserkennung nicht nur nach Menschen suchen. Auch appetitanregende Bilder von Speisen könnt Ihr mit dem Suchbegriff "Essen" vom Erkennungssystem herausfiltern lassen.

Katzenbilder schneller posten

Natürlich erlaubt es Euch die App auch, beispielsweise nach Tieren zu suchen. Mit dem Suchbegriff "Katze" listet Euer Samsung Galaxy S7 oder S7 Edge sämtliche Bilder der kleinen Raubtiere auf, damit Ihr diese fortan übersichtlich und schnell mit Freunden und sozialen Netzwerken teilen könnt. Die dafür benötigte Rechenleistung könnte allerdings, anders als bei Google, nicht von einem externen Server stammen, sondern direkt von Eurem Samsung-Smartphone oder Galaxy Note 7 bezogen werden. Somit bleibt offen, ob dieses Feature Euch viele Prozente Eurer Akku-Anzeige kosten wird.

Es ist denkbar, dass spätestens mit dem Update auf Android 7.0 Nougat auch das komplette "Grace-UX"-Interface für das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge via Update integriert wird. Gleiches wäre auch durchaus beim kommenden Galaxy Tab S3 möglich. Am 2. September erscheint das Galaxy Note 7 in Deutschland.


Weitere Artikel zum Thema
Neue Tele­fon­num­mer? WhatsApp will den Wech­sel in Zukunft einfa­cher machen
Guido Karsten
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten weiter fleißig an Verbesserungen
Das Wechseln der Telefonnummer unter WhatsApp ist schon lange nicht mehr sonderlich kompliziert. Ein Update soll es nun aber noch komfortabler machen.
iPhone 8: Vorbe­stel­ler soll­ten sich dieses Jahr wohl beson­ders beei­len
Guido Karsten2
Das iPhone 8 dürfte sich äußerlich wie dieses Konzept deutlich vom iPhone 7 unterscheiden
Das iPhone 8 soll wie schon seine vielen Vorgänger im September erscheinen. Gerüchten zufolge könnten die Lagerbestände zum Release aber knapp werden.
Vorbe­stel­lung des Galaxy S8 könnte in Europa schon nächste Woche begin­nen
Zahlreichen Leaks zufolge sieht das Galaxy S8 so aus
Das Galaxy S8 soll in Europa früher vorbestellt werden können, als zunächst angenommen. Zumindest in den Niederlanden sei dies der Fall.