Galaxy S7 und S7 Edge: Jetzt im Handel erhältlich

Das Warten hat ein Ende: Ab heute, dem 11. März 2016, könnt Ihr die Top-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge auch in Geschäften kaufen. Der Release findet in vielen Teilen der Welt gleichzeitig statt.

So sind das Galaxy S7 und das S7 Edge beispielsweise ab sofort in Europa, den USA, Singapur, Australien und Korea verfügbar, berichtet Samsung in seinem Newsroom. Parallel hebt das Unternehmen aus Südkorea noch einmal die Kern-Features der beiden High-End-Geräte hervor: so zum Beispiel die sogenannte "Dual Pixel"-Technologie, die aufgrund von größeren Bildpunkten schärfere und besser belichtete Fotos ermöglichen soll. Außerdem werden der leistungsstarke Prozessor, der im Vergleich zum Vorgänger größere Akku und das Kühlsystem in der Ankündigung erwähnt.

Unpacking-Video zum Release

Passend zum Release hat Samsung auch ein neues Video zum Galaxy S7 veröffentlicht, das "Unpacking S7" heißt. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einen Unboxing-Clip, in dem Ihr erfahrt, wie der Lieferumfang des Smartphones ausfällt; stattdessen bewirbt Samsung in dem eine Minute langen Video ebenfalls Features, wie zum Beispiel Samsung Pay und den Wasserschutz nach IP68.

Wenn Ihr wissen wollt, ob der Kauf eines der Geräte für Euch infrage kommt, können Euch unsere ausführlichen Testberichte zum Galaxy S7 und zum Galaxy S7 Edge weiterhelfen. Auch einen Vergleichstest von Samsungs Top-Modell mit dem iPhones 6s haben wir bereits durchgeführt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
1
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Her damit !11Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.