Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update nun auch für freie Geräte

Her damit !21
Auch für ein Galaxy S7 Edge ohne Bindung an einen Mobilfunkanbieter ist nun Android Nougat verfügbar
Auch für ein Galaxy S7 Edge ohne Bindung an einen Mobilfunkanbieter ist nun Android Nougat verfügbar(© 2016 CURVED)

Das Update auf Android 7.0 Nougat ist da – nun auch für das Galaxy S7 und das S7 Edge ohne Bindung an einen Mobilfunkanbieter: Ab sofort sollte die Aktualisierung auf die neue Android-Version für alle Nutzer des aktuellen Vorzeigemodells von Samsung zur Verfügung stehen.

So sollen mehrere Nutzer laut Caschys Blog berichtet haben, dass sie das Update auf Android 7.0 Nougat nun auf ihrem Galaxy S7 oder S7 Edge installieren konnten. Die neue Version des Betriebssystems hat die Größe von 1227,29 MB – dementsprechend solltet Ihr Euer Smartphone am besten mit einem WLAN verbinden, bevor Ihr diese große Datenmenge herunterladet. Nachdem Samsung den Rollout bereits Ende Januar 2017 in Deutschland gestartet hat, ist es nun endlich auch für Geräte ohne Bindung an einen Mobilfunkanbieter so weit.

Mehr Einstellungsmöglichkeiten

Mit dem Update auf Android 7.0 Nougat kommt unter anderem eine Vielzahl an neuen Emojis auf das Galaxy S7 und S7 Edge. Außerdem hat Samsung das Einstellungsmenü überarbeitet und bietet Euch die Möglichkeit, Benachrichtigungen direkt zu beantworten. Insgesamt soll Euch der Marshmallow-Nachfolger mehr Optionen zur Konfiguration bieten.

Ein praktisches Feature, das Samsung bereits vor einigen Tagen für das Galaxy S7 und das S7 Edge veröffentlicht hat und dementsprechend nicht zum Umfang des Nougat-Updates gehört, sind die sogenannten "Sicheren Ordner". Darin könnt Ihr persönliche Daten ablegen und den Zugriff zum Beispiel durch Euren Fingerabdruck schützen. Alle Informationen zu der Aktualisierung auf Android Nougat für Smartphones namhafter Hersteller findet Ihr in unserer großen Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschutz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.