Galaxy S7 und S7 Edge: Verkaufsstart erfolgt im März

Her damit !9
Das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge gehen ab dem 11. März in den Verkauf – in 60 Ländern gleichzeitig
Das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge gehen ab dem 11. März in den Verkauf – in 60 Ländern gleichzeitig(© 2016 CURVED)

Der Verkaufsstart des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge beginnt am 11. März – das hat Samsung im Rahmen des MWC nun offiziell bekannt gegeben. Aufmerksamen Lesern dürfte das Datum bekannt vorkommen: Mehrere Leaks nannten den Termin schon vor Wochen.

Evan "@evleaks" Blass soll wieder einmal Recht behalten. Ende Januar sagte der auskunftsfreudige Branchen-Insider den Verkaufsstart des Galaxy S7 und S7 Edge schon korrekt voraus. Wenige Tage später ließ ein weiterer Leaker verlauten, dass das Datum auch für Europa gelte. Tatsächlich findet der Release der zwei neuen Topmodelle in 60 Ländern gleichzeitig statt – das gab Samsungs Chef der Smartphone-Sparte, D. J. Koh, nun in einem Interview bekannt, wie PhoneArena schreibt.

Höhere Verkäufe dank Vorbesteller-Bonus?

Das südkoreanische Unternehmen erwarte zudem bessere Verkaufszahlen als bei den Vorgängern Galaxy S6 und S6 Edge. Stärkere Nachfrage erhofft sich Samsung offenbar durch niedrigere Preise beim Release: Zumindest das Galaxy S7 Edge kostet mit 799 Euro 50 Euro weniger als das Vorjahresmodell mit seinem Einführungspreis von 849 Euro. Der Preis des Galaxy S7 liegt hingegen wie beim S6 bei 699 Euro.

Samsung zielt offenbar besonders auf Vorbesteller ab, erhalten diese doch die Virtual-Reality-Brille Gear VR im Wert von 99 Euro gratis dazu. Das Vorgänger-Duo verkaufte sich insgesamt zwar gut, blieb allerdings hinter den Erwartungen zurück: Kurz nach Release rechnete Samsung noch mit 70 Millionen Verkäufen bis Ende 2015, aber der Marktstart im Heimatland verlief zunächst schleppend.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
1
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.