Galaxy S8 Active: Das sind die Unterschiede zum Galaxy S8

Her damit !5
Das Galaxy S8 Active soll kein gebogenes Display besitzen – aber sehr robust sein
Das Galaxy S8 Active soll kein gebogenes Display besitzen – aber sehr robust sein(© 2017 Android Police)

Zum Outdoor-Smartphone Galaxy S8 Active sind viele technische Details im Netz aufgetaucht. Daraus lässt sich schließen, welche Unterschiede es zur herkömmlichen Ausführung des Galaxy S8 gibt. Nicht nur die Akkukapazität wäre hier zu erwähnen.

Laut Fonearena sind mehrere Bilder über die chinesische Mikroblogging-Plattform Weibo ins Netz gelangt, die auch technische Details zum Galaxy S8 Active verraten. Demnach setzt die Outdoor-Variante wie das herkömmliche S8 auf ein Infinity-Display im 18:9,5-Format, das in der Diagonale 5,8 Zoll misst und in QHD+ auflöst. Ebenfalls unverändert sind angeblich der Snapdragon 835 (hierzulande verbaut Samsung den Exynos 8895), die 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher. Erneut komme eine Hauptkamera mit 12-MP-Auflösung und eine 8-MP-Frontkamera zum Einsatz. An der Seite sei beim S8 Active ein Bixby-Button anstelle des Activity Keys zu finden, wie wir ihm vom Vorgänger kennen.

Smartphone mit Durchhaltevermögen

Es gibt dem Leak zufolge aber auch Unterschiede zum normalen Galaxy S8: Samsung bewirbt das Active-Modell offenbar als ein sehr robustes Smartphone. Wahrscheinlich hat Samsung auch zum Wohle der Haltbarkeit unter härteren Bedingungen auf die gekrümmten Bildschirmseiten der Standardausführung verzichtet. Zudem besitzt das Outdoor-Modell wohl ein Gehäuse mit Kunststoffkanten, die gegen Stürze schützen sollen. Dadurch falle das Gerät auch geringfügig dicker, länger und breiter aus. Es soll zudem nach IP68 gegen Staub und Wasser geschützt sein, die Hülle selbst entspreche dem Militär-Standard "MIL-STD 810G", was für eine besonders hohe Haltbarkeit stehe.

Auch die Akkulaufzeit dürfte bei den Ausführungen unterschiedlich ausfallen: Während im Galaxy S8 ein Energiespeicher mit der Kapazität von 3000 mAh verbaut ist, soll das S8 Active einen deutlich größeren 4000-mAh-Akku mitbringen. In der Theorie dürfte die Outdoor-Variante also mehrere Stunden länger durchhalten, ehe das Gerät wieder aufgeladen werden muss.

Das Galaxy S8 Active soll in den Farben "Meteor Gray" und "Titanium Gold" auf den Markt kommen, zunächst exklusiv in den USA über den Netzanbieter AT&T. Ob das speziell für Outdoor-Aktivitäten gedachte Smartphone auch in Deutschland erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt. Informationen zum Verkaufspreis und Release-Termin gibt es ebenfalls noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
"Thor: Ragnarok": Drit­ter Trai­ler holt Dr. Strange nach Asgard
Lars Wertgen
In "Thor: Ragnarok" bekommt es der Superheld mit einem übermächtigen Feind zu tun
Der neue "Thor"-Trailer enthält auch eine Szene mit Dr. Strange. Der Donnergott wird wohl auf die Unterstützung des Zauberers zählen können.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !5Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.