Galaxy S8 Active: Outdoor-Variante ist offiziell

Her damit !16
Das Galaxy S8 Active ist offiziell
Das Galaxy S8 Active ist offiziell(© 2017 Samsung)

Nachdem in den vergangenen Wochen mehrere Leaks darauf hingedeutet haben, ist es nun offiziell: Das Samsung Galaxy S8 Active wird kommen. Wie Samsung in einer Pressemitteilung ankündigt, kann die Outdoor-Version des Samsung-Flaggschiffs zumindest in den USA ab sofort vorbestellt werden. In den Handel gelangt es dort am kommenden Freitag.

Beim Galaxy S8 Active handelt es sich um eine deutlich robuster gebaute Variante des hierzulande seit April 2017 erhältlichen Samsung Galaxy S8. Ein besonders stabiles Gehäuse schützt demnach die Technik im Innern besonders vor Erschütterungen, Wasser und Staub. Außerdem soll eine Struktur auf der Rückseite verhindern, dass das Smartphone seinem Besitzer aus der Hand rutscht. Laut Samsung erfüllt das Gerät den Militärstandard MIL-STD-810G. Dafür musste sich das S8 Active offenbar unter insgesamt 21 verschiedenen Umweltbedingungen bewähren.

Unterschiede bei Display und Akku

Die exakten technischen Spezifikationen hat Samsung bislang noch nicht selbst veröffentlicht, dafür aber der amerikanische Netzbetreiber AT&T, der das Gerät zunächst exklusiv vertreibt. Bekannt ist, dass das S8 Active über ein 5,8 Zoll großes Super-AMOLED-Display verfügt, das in QHD+ auflöst. Das Seitenverhältnis beträgt wie beim Standard-S8 18,5:9. Allerdings ist das Display nicht mehr auf beiden Seiten gebogen – vermutlich wäre dies mit den hohen Stabilitätsanforderungen des Militärstandards nicht vereinbar gewesen. Zum Vergleich: Das "herkömmliche" Galaxy S8 mit abgerundetem Bildschirm gilt laut Stiftung Warentest als äußerst fragil.

Darüber hinaus erhält das Galaxy S8 Active einen großen Akku, der über eine kabellose Ladefunktion verfügt. Die Kapazität des Energiespeichers beträgt 4000 mAh (3000 mAh im Galaxy S8), was für eine Gesprächszeit von bis zu 32 Stunden reichen soll. Im Standby-Betrieb halte das Smartphone bis zu fünf Tage durch.

In den USA stattet Samsung das S8 Active mit einem Qualcomm Snapdragon 835 aus. Falls das Gerät auch bei uns auf den Markt kommen sollte, dürfte darin wohl der Exynos-8895-Chipsatz zum Einsatz kommen. Das Vorgängermodell Galaxy S7 Active erschien nie offiziell in Deutschland. Demnach ist noch unklar, ob die Outdoor-Variante des S8 hierzulande in den Handel kommen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8: Update verbes­sert Sicher­heit und Kame­ra­sta­bi­li­tät
Francis Lido
Samsung kümmert sich weiterhin um die Sicherheit des Galaxy S8
Ds Samsung Galaxy S8 erhält das zweite Sicherheitsupdate innerhalb kurzer Zeit. Außerdem hat der Hersteller die Kamera-Software optimiert.
Samsung Galaxy Note 9 und S8 bekom­men Sicher­heits­up­date für März 2019
Christoph Lübben
Supergeil !5Das Galaxy Note 9 (Bild) und das Galaxy S8 sind nach dem Update besser vor Angreifern geschützt
Kleines Update für zwei große Smartphones: Samsung stattet Galaxy Note 9 und Galaxy S8 mit mehr Sicherheit aus.
Galaxy S9 und Co: Ab sofort könnt ihr den Bixby-Button frei bele­gen
Guido Karsten
Supergeil !5Der Bixby-Button neben dem Lautstärkeregler des Galaxy S9 darf nun offiziell neu belegt werden
Mit dem Galaxy S8 hat Samsung den Bixby-Button eingeführt, das Galaxy S9 hat ihn auch. Wer Bixby nicht braucht, kann die Taste nun frei belegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.